Elektrohobel Test

Der Elektrohobel ist ein Werkzeug im Bereich der Holzverarbeitung. Mit einem Akku-Hobel können Sie Holz abtragen, abschrägen und schleifen. Das Hobeln von Holz ist für einen Akku-Hobel von Bosch, Einhell sowie Makita eine leichte Aufgabe. Natürlich gilt dies auch für Hobby-Handwerker. Ein Elektrohobel ist da, um zu hobeln und in diesem Zusammenhang eine Justierung der Messer, wie es bei einem Handhobel der Fall wäre, überflüssig zu machen. Im Gegensatz zu Handhobeln sind Elektrohobel einfacher zu bedienen. Holzhobel differenzieren sich dadurch von Metallhobeln, dass sie deutlich feiner justierbar sind. Ein großer Vorteil für etliche Einsatzmöglichkeiten. Elektrohobel sind hingegen, anders als es bei Metallhobeln der Fall ist, benutzerfreundlicher und ohne große Vorkenntnisse einstellbar. Das Hobelmesser besteht im besten Fall aus Hartmetall, welches durch die Spandickenskalierung, präziseres Arbeiten sicherstellt. Hierbei können dank des Messerschutzes eine höhere Arbeitssicherheit erzielt werden. Ohne das Handteil wäre man hier an eine Griffigkeit angewiesen.

Preise von Elektrohobeln

Der Preis hängt immer von der Ausstattung, dem verarbeiteten Material und natürlich auch vom mitgelieferten Zubehör ab. Die Ausstattung: Moderne Elektrohobelmaschinen sind mit einem seitlichen Spanauswurf auf der linken oder rechten Seite ausgestattet. Dies ermöglicht eine einfachere und komfortablere Arbeitsweise. Zudem lässt sich die Spänetiefe bequem am Stellrad einstellen. Dadurch kann die Arbeit sehr präzise ausgeführt werden. Beim Kauf ist auf die Sicherheit des Arbeiters zu achten. Hinsichtlich der technischen Ausstattung unterscheiden sich die einzelnen Modelle je nach Hersteller und Preis. Es wird zwischen Klapphobeln und Breithobeln unterschieden. Die Leistung dieser Hobel liegt zwischen 500 und 900 Watt. Die Maschinen können zwischen 2,5 und 4,2 Kilogramm wiegen. Bestimmte Modelle sind mit einer Motorbremse und/oder einer externen Absaugung ausgestattet. Die Hobelbreite variiert zwischen 70 und 160 Millimeter, die Falttiefe zwischen sechs und 24 Millimeter. Der übliche Geräuschpegel liegt bei fast allen Modellen zwischen 60 und 85 dB. Bei der Kaufentscheidung sind natürlich auch die Preise von großer Bedeutung. Günstige Geräte sind bereits ab 80 Euro erhältlich. Für bessere Modelle zahlt der Kunde zwischen 250 und 450 Euro. Zum Zubehör gehören in der Regel Klapptiefenanschläge und Klappbreitenanschläge sowie Parallelanschläge. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind Werkzeugkoffer, in denen die elektrische Hobelmaschine sicher aufbewahrt und transportiert werden kann. Oft sind auch Ersatzmesser in den Werkzeugen enthalten. Passende Staubbeutel sind bei höherwertigen Modellen im Lieferumfang enthalten. Für jede preisgünstige elektrische Hobelmaschine können sie aber auch im Fachhandel erworben werden.

Dazu sind obendrein keine übermäßigen Abnutzungserscheinungen geboten. Kein mühsames Hobeln mehr und auch kein aufwendiges Verstellen der Schnitttiefe. Denn mit so einer Handhobelmaschine, ist ein Gummi-Antriebsriemen zur Holzverarbeitung für jedwede Heimwerker, Schreiner und Tischler. Ausführbar wird so eine Funktion durch eine Spandickenskalierung, welche für präziseres Arbeiten steht. In diesem Zusammenhang ist der Messerschutz dafür mitverantwortlich, dass eine höhere Arbeitssicherheit sichergestellt wurde.

Für wen ist der Elektrohobel gut geeignet?

Heimwerker
Schreiner
Tischler

Der Akku-Hobel kann von jedem Heimwerker zum Entfernen von Holzschichten verwendet werden. Wir können definitiv sagen, dass es für das Abtragen gut geeignet ist, lässt sich eine Handhobelmaschine stets zur Holzverarbeitung verwendet werden. Genau genommen handelt es sich bei Elektrohobel um nichts anderes als einen Akku-Hobel, dessen Hobelmesser sich aus Hartmetall zusammensetzt und folglich ideal für Schreiner und Tischler geeignet ist.

Elektrische Hobel

Die elektrische Hobelmaschine ist seit mehreren Jahren auf dem Markt und konnte sich so den individuellen Anforderungen in den entscheidenden Bereichen anpassen. Dies sind unter anderem vor allem die technischen Daten. Sicherlich ist die elektrische Hobelmaschine heute eines der modernsten Werkzeuge überhaupt und so kann man sicher sein, dass sie nicht mehr nur von Hobby-Handwerkern verwendet wird. Im Gegenteil, auch die vielen verschiedenen Unternehmen, die im Handwerk tätig sind, interessieren sich für elektrische Hobel. Denn die Arbeit mit diesem Werkzeug ist viel einfacher und auch mit geringerem Aufwand verbunden. Die elektrische Hobelmaschine ist heute in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. Das Hauptziel der verschiedenen Ausführungen ist es, einfaches und auch unproblematisches Arbeiten zu ermöglichen. Unterschiede im Elektrohobel lassen sich u.a. anhand der zahlreichen technischen Daten erkennen. Außerdem unterscheiden sich diese Werkzeuge in der Größe. Die Größe des Elektrohobels ist nicht mehr nur entscheidend für die jeweiligen Materialien, sondern auch für das Volumen der einzelnen Arbeiten. Auch wenn der Bau dieses Werkzeugs sehr einfach ist, sollten Sie ein wenig Geschick im Umgang damit mitbringen. Für wesentliche Erweiterungen ist dies nicht unbedingt erforderlich. Vielmehr sollten die individuellen Erfahrungen im Vordergrund stehen. Schließlich müssen bei elektrischen Hobelmaschinen und den damit verbundenen Arbeiten einige Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden.

Wie man an dem Bild erkennen kann, ist der elektrische Hobel einwandfrei dafür anwendbar, um von allen Tischler zum Hobeln ohne ein mühsames Hobeln oder Aufwendiges Verstellen der Schnitttiefe und eine somit verursachte Justierung der Messer bei den Abweichungen beim wiederholten Arbeiten zur einen einfachen Austausch bei einem Riss des Riemens durch den Gummi-Antriebsriemen zu umgehen. Das ist auch einer der Vorteile im Gegensatz zu anderen Elektrohobel wie des Elektrohobels, bei dem Sie zwar ebenfalls ein Hobelmesser und ein Hobel Ladegerät haben, doch kein Hobeleisen, welches dank der Spantiefe einen Hobelkörper verlangt. Heimwerker, die noch nie mit einem Elektrohobel werden feststellen, dass die Schleifgeschwindigkeit in der Messertrommel auf eine exakte Tiefeneinstellung angewiesen abhängig sind.

Im Falle, dass Sie das Elektrohobel zum Entfernen von Holzschichten, Abtragen und Hobeln verwenden, dann ist es gut, das zunächst zu hobeln. Das Handteil ist für den Einsatz wesentlich, denn das ermöglicht Griffigkeit, der bei einem Holzhobel, im Gegensatz zu Metallhobeln deutlich feiner justierbar sind bietet. Nicht zuletzt ist auch das Schnittparallelitätssystem ist vor allem dann entscheidend, wenn das Herausblasen von Spänen auf das Anfasnuten beim Motor in Szene gesetzt ist, damit die Späne abgesaugt werden. Gegenüber Holzhobeln hat man bei Metallhobeln benutzerfreundlicher und ohne große Vorkenntnisse einstellbar. Während die Spandickenskalierung insbesondere bei Elektrohobel von Einhell durch den Messerschutz eine höhere Arbeitssicherheit. Dies ist bei Bosch Geräten der Standard.

Bei Handhobeln hat man jedoch auch eine präzise Arbeitsweise. Hierbei müsste man beurteilen, welche Annehmlichkeiten vorherrschen.

Tiefeneinstellung

Wenn Sie das Gerät zum Holz abtragen nutzen und hierbei Holz präzise formen wollen, dann ist ein mühsames Hobeln zur Vorbereitung überflüssig.

Messertrommel

Wenn Sie dagegen Abschrägen wollen, dann ist es wichtig, dass es ein Handteil gibt, welches Griffigkeit stets ohne ein mühsames Hobeln gewährleistet.

Schleifgeschwindigkeit

Um Holz, zum Beispiel beim Abtragen zu behandeln, wählen Sie die richtigen Abweichungen beim wiederholten Arbeiten zum Hobeln ohne übermässigen Abnutzungserscheinungen und ohne, das Werkstück zu hobeln.

Währenddessen der Hobelmesser überwiegend aus Hartmetall zusammengesetzt ist, ist der Elektrohobel meistens aus Kunststoff und Metall gefertigt. Ist dies der Fall, dann ist es ein sehr gutes Merkmal. Nichtsdestotrotz ist das die Prämisse, wenn die Handhobelmaschine, bzw. ein Akku-Hobel zur Holzverarbeitung für Tischler geeignet sein soll. Natürlich ist das Augenmerk vor allem auf der Spandickenskalierung, welche eine präziseres Arbeiten ermöglicht.
Dies ist glücklicherweise der Normalfall, da die meisten Elektrohobel mit einem Messerschutz für eine höhere Arbeitssicherheit sorgen.

Das Hobeleisen, Hobel Ladegerät und das Hobelmesser gehören natürlich zu dem Standard-Zubehör des Elektrohobels. Doch auch die Hobelsohle, Spannvorrichtung und die Spantiefe sind elementar und dürfen absolut nicht unterschätzt werden. Diese sind dafür verantwortlich, damit eine Messertrommel und Schleifgeschwindigkeit anstandslos läuft. Das ist nichtsdestotrotz separat von der Späne, welche im besten Fall abgesaugt werden, während der Motor ausreichend Watt bietet. Dies kann kompliziert werden, das werden Sie von ganz alleine merken, vorausgesetzt, dass Sie das erste mal mit einem Akku-Hobel Holz abtragen oder andere Hobelarbeiten verrichten.

Der Preis hängt immer von der Ausstattung, dem verarbeiteten Material und natürlich auch vom mitgelieferten Zubehör ab. Die Ausstattung: Moderne Elektrohobelmaschinen sind mit einem seitlichen Spanauswurf auf der linken oder rechten Seite ausgestattet. Dies ermöglicht eine einfachere und komfortablere Arbeitsweise. Zudem lässt sich die Spänetiefe bequem am Stellrad einstellen. Dadurch kann die Arbeit sehr präzise ausgeführt werden. Beim Kauf ist auf die Sicherheit des Arbeiters zu achten. Hinsichtlich der technischen Ausstattung unterscheiden sich die einzelnen Modelle je nach Hersteller und Preis. Es wird zwischen Klapphobeln und Breithobeln unterschieden. Die Leistung dieser Hobel liegt zwischen 500 und 900 Watt. Die Maschinen können zwischen 2,5 und 4,2 Kilogramm wiegen. Bestimmte Modelle sind mit einer Motorbremse und/oder einer externen Absaugung ausgestattet. Die Hobelbreite variiert zwischen 70 und 160 Millimeter, die Falttiefe zwischen sechs und 24 Millimeter. Der übliche Geräuschpegel liegt bei fast allen Modellen zwischen 60 und 85 dB. Bei der Kaufentscheidung sind natürlich auch die Preise von großer Bedeutung. Günstige Geräte sind bereits ab 80 Euro erhältlich. Für bessere Modelle zahlt der Kunde zwischen 250 und 450 Euro. Zum Zubehör gehören in der Regel Klapptiefenanschläge und Klappbreitenanschläge sowie Parallelanschläge. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind Werkzeugkoffer, in denen die elektrische Hobelmaschine sicher aufbewahrt und transportiert werden kann. Oft sind auch Ersatzmesser in den Werkzeugen enthalten. Passende Staubbeutel sind bei höherwertigen Modellen im Lieferumfang enthalten. Für jede preisgünstige elektrische Hobelmaschine können sie aber auch im Fachhandel erworben werden.

An dieser Stelle finden Sie ein Produktbild aus unserem Elektrohobel Test, welches Elektrohobel darstellt. Klicken Sie hierfür direkt auf diesen Text. Während viele Produkthersteller Komplikationen damit haben, eine adäquate Qualität zu liefern, neigen sonstige wiederum dazu, übers Ziel vorbeizuschießen.
Man hat die Möglichkeit hier verständlicherweise die Datenblätter einander gegenüberstellen und stets eine Entscheidung hierüber treffen, ob man bereit dazu ist den Preis zu entrichten. Im Elektrohobel Test zeigen wir Ihnen die Sieger im Test der Kategorie Hobel. Sollten Sie keine präzisen Infos zum Lieferumfang finden, wenden Sie sich direkt an den Verkäufer. Die Kontaktinfos können Sie auf der verlinkten Homepage finden.
AngebotBestseller Nr. 1
Einhell Elektrohobel TC-PL 750 (750 W, bis 2mm Spantiefe, große Messerwelle, automatischer Parkschuh, inkl. Parallel-/Falztiefenanschlag, Wendemesser), (L x B x H) 261 x 158 x 174 mm
  • Leistungsstarker Handhobel mit 750 Watt für bis zu 2 Millimeter Spantiefe und großer Messerwelle für optimale Ergebnisse.
  • Automatischer Parkschuhe für einen sicheren Stand.
  • Stabile Aluminium-Fußplatte für plane Arbeitsergebnisse.
  • Komfortable Griffigkeit durch den ergonomischen Handgriff und den Softgriff.
  • Inklusive Parallelanschlag, Falztiefenanschlag sowie einem Hartmetall-Hobelmesser.
AngebotBestseller Nr. 2
Bosch Professional Handhobel GHO 26-82 D (inkl. Parallelanschlag, Sechskantstiftschlüssel SW 2,5, Stoffstaubbeutel, im Koffer)
  • Sein kraftvoller 710-Watt-Motor liefert schnelle und genaue Hobelergebnisse
  • Einstellbarer Spanauswurf wahlweise links oder rechts und eine komfortable Staubabsaugung für eine saubere Arbeitsfläche
  • Kompakte Bauform für eine komfortable Handhabung, auch an schwer zugänglichen Stellen
  • Komfortables Arbeiten durch spanauswurf wahlweise rechts oder links
  • Lieferumfang: GHO 26-82 D, Parallelanschlag, Sechskantstiftschlüssel SW 2,5, Stoffstaubbeutel, HandwerkerKoffer
AngebotBestseller Nr. 3
Bosch Handhobel PHO 2000, Hobelmesser, Karton (680 W, Hobelbreite 82 mm, Spantiefe 0 – 2,0 mm, Falztiefe 0 – 8 mm)
  • Der Handhobel PHO 2000 Schnell, präzise und effizient auch bei anspruchsvollen Arbeiten
  • Präzises Arbeiten dank des 1-Klingen-Woodrazor Messersystems für leichtes Hobeln ohne Kraftaufwand
  • 680-Watt-Motor mit hoher Drezhal für anspruchsvolle Anwendungen bis zu 2 mm Spantiefe und 8 mm Falztiefe
  • Sauberes Arbeiten dank direktem Anschluss an Staubsack oder Staubsauger
  • Lieferumfang: PHO 2000, Hobelmesser, Karton (3165140776059)

Wie Sie der Vergleichstabelle entnehmen können, gibt es einige Marken, die Elektrohobel bereitstellen. Zentral ist hierbei, dass man nicht nur auf das Material, sondern auch auf die Handlungsempfehlungen achtet.

Das ist der perfekte Elektrohobel

Es ist für uns in der Tat nicht einfach, einen Sieger im Vergleich zu bestimmen, da es im Elektrohobel Vergleich viele überzeugende Baumarkt-Artikel gibt, die eine große Auswahl an Bedürtnissen abdecken, dennoch zeigen wenige Geräte die Funktionen auf, auf die es meistens den meisten Tischler drauf ankommt. Offensichtlich zeigt sich, dass der bei Amazon am erfolgreichsten ist. Die besten Käuferbewertungen bietet hingegen der folgende Elektrohobel:

AngebotBestseller Nr. 1
Einhell Elektrohobel TC-PL 750 (750 W, bis 2mm Spantiefe, große Messerwelle, automatischer Parkschuh, inkl. Parallel-/Falztiefenanschlag, Wendemesser), (L x B x H) 261 x 158 x 174 mm
  • Leistungsstarker Handhobel mit 750 Watt für bis zu 2 Millimeter Spantiefe und großer Messerwelle für optimale Ergebnisse.
  • Automatischer Parkschuhe für einen sicheren Stand.
  • Stabile Aluminium-Fußplatte für plane Arbeitsergebnisse.
  • Komfortable Griffigkeit durch den ergonomischen Handgriff und den Softgriff.
  • Inklusive Parallelanschlag, Falztiefenanschlag sowie einem Hartmetall-Hobelmesser.

Die Akku-Hobelmaschine stellt die eindeutige Einstufung dar und demnach auch ganz allgemein den das Top Elektrohobelmaschine.
Sobald man sich die außergewöhnlichen Vergleiche ansieht, dann stellt man fest, dass es der einzig wirklich gute Akku-Hobelmaschine zu sein scheint.
Wir wollen Ihnen dringend dazu raten, sich jegliche ähnliche Produkte anzusehen. Hier finden Sie
drei weitere Artikel dieser Art, die auch bei weiteren Handwerkern gut angekommen sind.

Fazit

Wie man erkennen kann, gibt es so manches worauf Sie achten sollten, wenn es um die Wahl der optimalen Akku-Hobelmaschine zu treffen. Der Zimmermann bearbeitet das Holz mit einem Hobel. Mit einer elektrischen Hobelmaschine geht das viel einfacher und schneller – die elektrische Version spart viel Zeit und auch Strom bei der Bearbeitung von Sägemehl-Holz. Der Hobel ist keineswegs ein junges Werkzeug. Bereits in der Eisenzeit, etwa 1.200 Jahre vor Chr., wurden Hobel für die Bearbeitung von Holz eingesetzt. Im Laufe vieler Jahre erfuhr der Hobel einige Veränderungen. Heute ist er ein einfaches Gerät, das die Arbeit auf und mit Holz erleichtert. Die jüngste Änderung ist die Elektrifizierung des Werkzeugs, wodurch die Arbeit noch einfacher zu handhaben ist. Ein Hobel ist kein sehr schwieriges Werkzeug – die wesentlichen Bestandteile sind der Hobelkasten, das Hobeleisen und der Spannkeil. Der Hobelkasten ist mit einem Spankanal versehen. An seiner Vorderkante befindet sich eine Nase, mit der das Werkzeug mit der ersten Hand geführt werden kann. Das Hobeleisen ist aus gehärtetem Werkzeugstahl gefertigt. Der Keil dient als Spannvorrichtung. Dahinter befindet sich ein Handschutz, in dem die zweite Hand positioniert ist. Sie übernimmt die Hubwirkung, mit der der Hobel auf dem Holz bewegt wird. Es gibt verschiedene Arten von Hobelmaschinen. Zum Beispiel gibt es einen Doppelhobel, der seinen Namen von den Doppeleisen erhalten hat. Es gibt auch einen Falthobel, der mit einem Seiten- und Tiefenanschlag sowie einem Vorschneider ausgestattet ist und zur sauberen Herstellung von Falzen dient. Eine andere Art des Hobelns ist der Schiffshobel. Er hat eine flexible Stahlsohle, die konvex und konkav eingestellt werden kann. Somit ermöglicht dieser Hobel das Hobeln von Kurven. Andere Hobeltypen sind z.B. Profilhobel, Kernkastenhobel, Roughplanerel, Simplanerel und Zahnhobel. In einem elektrischen Hobel werden in der Regel verschiedene Hobeltypen kombiniert. Dadurch ist eine elektrische Hobelmaschine flexibler und für umfangreichere Arbeiten besser geeignet. Die zahlreichen namhaften Hersteller bieten aber auch unzählige elektrische Hobel an, von denen jeder seinen eigenen Standard erfüllt. Entsprechend hoch oder niedriger sind auch die Preisspannen.

Alles weitere

Im Folgenden finden Sie einige allgemeine Informationen über die Eigenschaften einer herkömmlichen elektrischen Hobelmaschine Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass das Elektrogerät maximal 4 kg wiegt, was ein relativ geringes Gerät ist, welches sich leicht handhaben lässt. Außerdem ist der Elektrohobel mit einem Elektromotor ausgestattet, der eine durchschnittliche Leistung zwischen 20 und 900 Watt haben wird. Was die Hobeltiefe betrifft, kann man Hobel bis zu 3,5 mm finden, wobei man weiß, dass die kleinste Hobelgröße etwa 0,5 mm betragen wird. Die Breite der Sohle, mit der der Elektrohobel ausgestattet ist, beträgt normalerweise 82 bis maximal 270 mm.