Ausbeulspotter Test

Punktschweißmaschinen und Ausbeulspotter im Test

Das Punktschweißen ermöglicht es Ihnen, zwei Metallteile schnell und effizient miteinander zu verbinden. Aber das Verbinden durch Punktschweißen ist nicht für alle Anwendungsgebiete ausreichend. Es kann das falsche Verfahren für den geplanten Einsatz sein, besonders wenn die korrekte Anwendung nicht garantiert werden kann. Eine kurze Einführung in die Welt des Punktschweißens: Unbemerkt begegnet man jeden Tag, wenn man ins Auto steigt, dem Punktschweißen. Um ein Auto zu montieren, werden durchschnittlich 4000 Schweißpunkte benötigt. Grundsätzlich werden beim Punktschweißen zwei Bleche unter Ausnutzung der Wärme des elektrischen Flusses miteinander verbunden. Die Bleche werden zusammengepresst, und beide Teile werden mit Elektroden verbunden. Ein kleiner Punkt verbindet die Elektroden. Der Strom muss für die richtige Zeitdauer verwendet werden, um eine starke Schweißnaht zu erzielen. Normalerweise liefert Punktschweißen Strom für 0,1 Sekunden oder weniger, so dass ein Hochspannungsstrom erforderlich ist. Ein Punktschweißer benötigt 100.000 bis 200.000 Watt, um die Schweißarbeit auszuführen.
Ablauf des Punktschweißverfahrens
Der eigentliche Schweißpunkt ist eine Form des Feinschweißens, die aus vier voneinander getrennten Phasen besteht:
  1. Andockung: Zwischen den Elektroden werden Bleche angebracht.
  2. Verschweißen: Es fließt Strom durch die Platten.
  3. Umformen: Die Bleche werden unter Druck angezogen.
  4. Freigabe: Zur Freigabe der Platten werden die Elektroden voneinander getrennt.
Mobile Punktschweißmaschinen
Mobile Schweißgeräte sind kompakt, leicht und handlich für schwer zugängliche Verbindungsstücke. Daher werden sie am häufigsten im Karosseriebau eingesetzt und sind unter anderem auch als Spotter, Ausbeulspotter und Welder bekannt. Ihre durchschnittliche Produktionskapazität beträgt 2 + 2 mm und ist relativ ineffizient, da die Elektroden zwischen den Zyklen nicht gekühlt werden. Eine automatische Einstellung erleichtert die Anpassung der Schweißpunktparameter je nach Blechdicke und verwendetem Schweißkopf. Daher ist die Präzision gewährleistet, die bei Karrosserien erforderlich ist. 220 Volt sind hier der gängige Standard, wobei man auf Ausbeulspotter mit Akkus lieber verzichten sollte, da die Leistung mit dem Ladezustand der Batterie abnimmt. Dazu aber gleich mehr.
Stationäre Punktschweißanlagen
Stationäre Punktschweißanlagen werden mithilfe einer Säule direkt auf einem Wagenheber mit beweglichen Armen montiert. Das Gestell ist sehr schwer als auch sperrig und hat einen Schweißradius von 0.5 bis 10 mm. Das Maschinengestell wird oft mit einem 380-V-Generator und zwei Armen mit mechanischen, pneumatischen oder hydraulischen Zylindern zur Einstellung der Arbeitshöhe sowie mit hitzebeständigen Elektroden aus Kupfer oder einer Kupfer-Chrom-Legierung betrieben. Es ist kein elektrischer Lichtbogen vorgesehen und die Arme sind in einem geschlossenen Kühlkreislauf dampfgekühlt. Zur Veränderung der Punktgröße und -form für diverse Schweißarten sind die Arme und Elektroden zueinander kompatibel.

Frantools

Die beliebtesten Ausbeulspotter bietet definitiv Frantools an. Kein Wunder. Der Hersteller hat hervorragende Punktschweißgeräte mit Zubehörteilen.

Frantools Karosserie Ausbeulspotter 3500A, 230V Spotter Punktschweißgerät,Auto Dellen entfernen

Frantools Karosserie Ausbeulspotter 3500A, 230V Spotter Punktschweißgerät,Auto Dellen entfernen
  • Kleiner Schweisspunkt: Unsere Maschine schafft kleinen Schweißpunkt, wodurch die Korrosionsschutzfarbe auf der anderen Seite der Platte nicht beschädigt wird.
  • 2 Schweisspistolen: 2 Schweißpistolen, zwei verschiedene Funktionen. Das bedeutet, dass der Zeit- und Energieaufwand reduziert werden kann und die Arbeitseffizienz steigt.
  • Effizienter Kühler: Das Kühlsystem kann schnell eine Wärmeabfuhr erreichen. Das sorgt für eine hohe Effizienz während des Betriebs.

BuoQua

Mit 3KW bei 3800A kann man nichts falsch machen. Der Test hat gezeigt, dass die Korrosionsschutzfarbe zu keinem Zeitpunkt beschädigt wird.

BuoQua Karosserie Ausbeulspotter 380V, Punktschweißgerät 3KW, Abzieher Spot Welder Fahrzeug 3800A, Ausbeulspotter PL-80NS, Ausbeulwerkzeug Schweißgerät,Dellenlifter Punktschweißgerät

BuoQua Karosserie Ausbeulspotter 380V, Punktschweißgerät 3KW, Abzieher Spot Welder Fahrzeug 3800A, Ausbeulspotter PL-80NS, Ausbeulwerkzeug Schweißgerät,Dellenlifter Punktschweißgerät
  • 【 KLEINER SCHWEISSPUNKT 】 - Unsere Karosserie Ausbeulspotter bildet kleine Schweißstellen, sodass der Korrosionsschutzlack auf einer anderen Seite der Platte nicht beschädigt wird.
  • 【Induktionsschweissen】 - Mit der Funktion des Induktionsschweißens brauchen Sie den Knopf nicht zu drücken, um die Schweißpistole einzuschalten. Durch die Reduzierung der unnötigen Schritte kann der vereinfachte Arbeitsablauf dieser Ausbeulmaschine realisiert werden.
  • 【 EFFIZIENTE KÜHLUNG 】 - Das Kühlsystem kann schnell eine Wärmeableitung erreichen und den Dellenpunktschweißer nicht so leicht verbrennen lassen. Die Gewährleistung einer hohen Effizienz während Ihrer Arbeit und einer schnellen Wärmeableitung ist gewährleistet.

OldFe

Bei ganz alltäglicher Netzspannung können Sie mit 230 Volt stolze 3.500 Ampere erreichen.

OldFe Karosserie Ausbeulspotter 220V, Ausbeulspotter3500A, Dent Puller Punktschweißgerät 25 kg, kfz Spotter

OldFe Karosserie Ausbeulspotter 220V, Ausbeulspotter3500A, Dent Puller Punktschweißgerät 25 kg, kfz Spotter
  • Premiumqualität: Diese Dellenabziehmaschine besteht aus rostfreiem Eisen und ist mit Oberflächenfarbe geschützt, antioxidativ, korrosionsbeständig, robust und langlebig. Es verwendet verdickte reine Kupferdrähte mit geringem Widerstand, hoher Festigkeit und ausgezeichneter Wärmebeständigkeit.
  • Kühlsystem: Das effiziente Kühlsystem ist wissenschaftlich und vernünftig konzipiert, um sicherzustellen, dass dieser Punktabzieher schnell eine Wärmeableitung erreichen kann, wodurch der Schweißer lange Zeit kontinuierlich mit einem hohen Sicherheitsfaktor arbeiten kann, pragmatisch und zuverlässig.
  • Effizienter Betrieb: Dieser Dellenabzieher-Schweißer kann mit zwei Schweißpistolen gleichzeitig zwei verschiedene Funktionen ausführen, was zeitsparend und effizient ist. Es macht kleine Schweißstellen ohne Beschädigung der Korrosionsschutzfarbe und sorgt für stabiles und festes Schweißen.

Wie wird das Punktschweißen durchgeführt?

Beim Punktschweißen wird der Joule-Effekt genutzt. Er ist das thermische Ergebnis des elektrischen Widerstands, der entsteht, wenn Strom durch ein leitendes Metall – in dem hier vorliegenden Fall durch Montagebleche – fließt. Sollte Ihnen dieser letzte Satz unverständlich vorkommen, dann funktioniert es folgendermaßen: Zum Verschweißen von zwei oder mehr Blechen ohne Zugabe eines Füllmittels werden diese zwischen zwei hitzebeständigen (d.h. nichtschmelzenden) Elektroden, die in der Regel aus Kupfer bestehen, fest zusammengepresst, und anschließend werden die Platten an diesem Punkt mit einem hochintensiven Strom zusammengeschmolzen. Das führt zu einer kleinen Metallverschmelzung, die einen Schweißpunkt bildet. Die Dauer des Schweißens ist sehr kurz, und die Form des entstandenen Schweißpunktes hängt von der Wahl der Elektroden ab, nämlich von einer bis zu zwei Sekunden.[/su_content_slide]

Bekannte Irrtümer

  • Die Schweißnaht ist minderwertig: Punktschweißen ermöglicht es Ihnen, zwei Metallteile schnell und effizient miteinander zu verbinden. Aber das Verbinden durch Punktschweißen ist nicht für alle Pläne ausreichend. Es kann fehlerhaft oder schwach sein, besonders wenn das Verfahren nicht korrekt angewendet wird. Grundsätzlich werden beim Punktschweißen zwei Bleche unter Ausnutzung der Wärme des elektrischen Flusses miteinander verbunden. Die Bleche werden zusammengepresst und beide Teile werden mit Elektroden verbunden. Ein kleiner Punkt verbindet die Elektroden. Der Strom muss für die richtige Zeitdauer verwendet werden, um eine starke Schweißnaht zu erzielen.
  • Akku Geräte reichen aus: Normalerweise liefert Punktschweißen Strom für 0,1 Sekunden oder weniger, so dass ein Hochspannungsstrom erforderlich ist. Ein Punktschweißer benötigt 100.000 bis 200.000 Watt, um die Schweißarbeit auszuführen.
  • Es sind All-in-One Geräte: Zur Veränderung der Punktgröße und -form für diverse Schweißarten sind die Arme und Elektroden zueinander kompatibel.

Was alles kann eigentlich punktgeschweißt werden?

  • Rostfreier Stahl
  • Blech
  • Kupfer
  • Titan
  • Nickel
infoUm sicherzustellen, dass Ihre Schweißeinstellungen korrekt sind, sollten Sie einen Testlauf mit Metallprofilen durchführen, gefolgt von einer zerstörenden Prüfung, bei der Sie die geschweißten Teile mit Hammer und Gabelmeißel trennen.
infoSchweißqualität überprüfen!
infoPunktschweißen ist auch als Widerstandsschweißen bekannt, das sich ideal zum Schweißen verschiedener Arten von Blechen eignet. Werfen wir einen Blick auf die möglichen Materialien, die punktschweißbar sind.

Betriebseigenschaften von Punktschweißgeräten

StromwertVakuumspannungSicherheitKarroseriebauKombinationssystemeGeneratorenRadiatorenZubehör
Der Stromwert für das Punktschweißen reicht von 3-6000A bei tragbaren Maschinen und bis zu 15000A bei stationären Maschinen, wobei dieser Wert die Qualität der Schweißung bestimmt
Die Sekundär-Vakuumspannung ist die Spannung an den Anschlüssen der Schweißmaschine, bevor der Schweißstrom zugeführt wird – ein wichtiger Indikator der zu erwartenden Schweißqualität.
Eine isolierende Sicherung schützt vor Spannungsstößen. Zum einen reduziert das Punktschweißen durch die sehr kurze Schmelzphase die Verformung der Schweißflächen erheblich. Ein Beispiel ist ein Rahmen eines Lichtschirms zur Montage durch Punktschweißen: Woraus würde sich das Ergebnis beim Lichtbogenschweißen, Flammenschweißen usw. zusammenfügen?
Die in Frankreich sogenannte “Gougeonneuse” kann für die Instandsetzung von Schleppringen und anderen spezifischen Teilen verwendet werden. Aufgrund des großen Vorteils, eine Platte oder ein Bauteil wieder in seine Ausgangsform bringen zu können, ohne die Karosserie zerlegen zu müssen, ist diese Maschine ein unverzichtbares Werkzeug für den Karosseriebau!
Punktuelle Schweißmaschinen stellen eine beträchtliche langfristige Investition dar, die an Wert verlieren kann. Aufgrund ihrer hohen Leistung sind sie in der Automobilindustrie sehr verbreitet. Der Einsatz lässt sich automatisieren, sofern man sie mit extrem schnellen und präzisen Roboter-Systemen verknüpft.
Generatoren, die immer mit Gleichstrom arbeiten und für Karosseriearbeiten, einschließlich der Reparatur von verbeulten Blechen, vorgesehen sind, finden Sie in derselben Kategorie. Das Gerät besteht aus einer Konsole, mit der Sie Ihre Schweißmaschine genau vor der verformten Zone positionieren und sie mit mechanischer oder gar hydraulischer Kraft in ihre ursprüngliche Form zurückbringen können. Hierzu genügt es, den Hammer auszubrechen, um die Oberfläche zu verfeinern.
Radiatoren können mit dem gleichen Verfahren geschweißt werden, außer dass Rollen verwendet werden, um eine durchgehende wasserdichte Schweißnaht zu erhalten. Ebenfalls stiftgeschweißt werden industriell gefertigte Möbel und andere funktionelle Gegenstände aus Metall wie etwa Lampenschirme. Der Prozess bietet eine beeindruckende Schweißnahtqualität, wobei die Komponenten, auf die er angewendet wird, nicht verformt werden müssen.
Verschiedene austauschbare Arme für unterschiedliche Größen von Metallstücken. Eine breite Palette von Stabelektroden ermöglicht es Ihnen, verschiedene Punktschweißungen durchzuführen.

Welche Arten von Blech können geschweißt werden?

Rostfreie, nicht lackierte Bleche aus gleichen oder verschiedenen Metallen können geschweißt werden, sofern es sich um kompatible Legierungen mit einem sehr ähnlichen Schmelzpunkt handelt. Metalle wie rostfreier Stahl, Aluminium, Stahllegierungen und verzinkte Stähle können ebenso punktgeschweißt werden. Vorausgesetzt, dass die Stromstärke, Schweißzeit und Intensität der Kompression angepasst wird.

Arebos

Der Arebos Punktschweißer ist ein echter Profi-Spotter. Unglaubliche 800 W Leistung haben zwar massive Vorteile, sind aber mit normaler Netzspannung nicht erreichbar.

Arebos Punktschweißgerät Ausbeulspotter / 800 W / 1600 A/umfangreiches Zubehör/Transportkoffer inklusive

Arebos Punktschweißgerät Ausbeulspotter / 800 W / 1600 A/umfangreiches Zubehör/Transportkoffer inklusive
  • Gerät zum einfachen Entfernen von Karosserischäden
  • Starke 800 W Leistung
  • Für größere und kleinere Dellen geeignet
[/su_column]

GYS

Teuer, einphasig, 2600 Ampere sprechen nicht gerade für den GYS Ausbeulspotter. Bei fast 500 Euro hätten wir eine höhere Qualität erwartet.

GYS Ausbeulspotter für Stahl, GYSPOT 2600, 10 W, 230 V, Other

GYS Ausbeulspotter für Stahl, GYSPOT 2600, 10 W, 230 V, Other
  • 230 V Ausbeulspotter mit Multifunktions-Schweißpistole
  • Perfekt für Ausbeul- und Glättarbeiten von Außenhautkarosserielementen (geringe Blechstärke) z.B. Motorhaube, Türen, Dach
  • Anschweißen von Ausbeulsternen und Unterlegscheiben, Anschweißen von Welldraht, Punktwärmen für kleinere Dellen

VEVOR

VEVOR konnte uns mit dem PRO SPOT Karosserie Ausbeulspotter nicht überzeugen. Die Qualität gleicht in etwa der von BuoQua, der Preis ist aber doppelt so hoch.

VEVOR 3500A PRO SPOT Karosserie Ausbeulspotter Spotter Punktschweißgerät Schweißgerät

VEVOR 3500A PRO SPOT Karosserie Ausbeulspotter Spotter Punktschweißgerät Schweißgerät
  • 【KLEINER SCHWEISSPUNKT】- Unsere Maschine schafft kleinen Schweißpunkt, wodurch die Korrosionsschutzfarbe auf der anderen Seite der Platte nicht beschädigt wird.
  • 【2 SCHWEISSPISTOLEN】- 2 Schweißpistolen, zwei verschiedene Funktionen. Das bedeutet, dass der Zeit- und Energieaufwand reduziert werden kann und die Arbeitseffizienz steigt.
  • 【EFFIZIENTER KÜHLER】- Das Kühlsystem kann schnell eine Wärmeabfuhr erreichen. Das sorgt für eine hohe Effizienz während des Betriebs.
[/su_row]

Benötigte Energie

 

Mini-Punktschweißmaschinen

Während die meisten Mini-Punktschweißgeräte ähnlich sind, weisen sie einige bemerkenswerte Unterschiede auf. Hier werden 5 Kriterien genannt, die bei der Auswahl eines Mini-Punktschweißgeräts zu bedenken wären:

  1. Preis und Leistung sind entscheidend.
    Wenn auch der Kostenfaktor sicherlich nicht der einzige zu berücksichtigende Faktor ist, so ist dieser dennoch von entscheidender Bedeutung. So sollte der Preis eines Mini-Punktschweißgerätes proportional zu seinem Wert stehen. Vergleichen Sie die Bewertungen von Mini-Punktschweißgeräten, um sicherzustellen, dass Ihnen ein fairer Preis geboten wird. Dies ist einfach bei Amazon durchzuführen. Unabhängig davon, ob Sie den Kauf dort tätigen.
  2. Allgemeine Nachfrage
    ist ein guter Hinweis auf die Fähigkeit eines bestimmten Mini-Punktschweißgeräts, die Funktionen zu erfüllen, für die es entwickelt wurde, ist die Nachfrage nach diesem Gerät. Befindet sich ein Produkt schon eine Weile auf dem Markt und hat immer noch eine hohe Nachfrage, dann ist es wahrscheinlich ein gutes Produkt.
  3. Zusammensetzung
    des verwendeten Material für Mini-Punktschweißgeräten sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Denken Sie darüber nach, wo und wie Sie Ihr Mini-Punktschweißgerät einsetzen werden, und legen Sie fest, ob ein bestimmtes Material vorteilhafter ist als das andere.
  4. Größe:
    Mini-Schweißgeräte sind, wie die meisten Produkte, in der Größe variabel erhältlich. Sie brauchen ein großes oder ein kleines Mini-Punktschweißgerät? Denken Sie darüber nach, wo Sie Ihr Mini-Punktschweißgerät einsetzen werden, um die optimale Lösung zu finden. Außerdem können Sie Kundenbewertungen bei Amazon lesen, in denen Sie erfahren, wie andere über die Größe des von Ihnen gekauften Geräts denken.
  5. Langlebigkeit:
    Die Lebensdauer eines Mini-Punktschweißgerätes richtet sich sowohl nach den verwendeten Materialien als auch der Qualität des Fertigungsprozesses. Der Typ des Mini-Punktschweißgeräts, welches Sie kaufen, beeinflusst die Lebensdauer unter Umständen zusätzlich.