Bautrockner Test

Beim Bau eines Hauses gelangen über den Putz und den Estrich beträchtliche Mengen Wasser in das Gebäude. Bedingt durch die heute geforderte und sehr undurchlässige Bauweise ist es kaum möglich, die Feuchtigkeit auf natürlichem Wege aus dem Haus zu transportieren. Bei unzureichender Bautrocknung und anschließender zu hoher Restfeuchte des Estrichs können die nachfolgenden Gewerke nicht mehr auf der Baustelle arbeiten. Damit droht ein Stillstand des Bauvorhabens, da die sogenannte Bodenreife des Estrichs nicht gegeben ist. Eine solche Bauverzögerung kostet in den meisten Fällen eine Menge Geld, das im Falle einer Bautrocknung eingespart worden wäre. Doch auch bei fertiggestellten Gebäuden kann Feuchtigkeit, beispielsweise durch einen Wasserschaden, schwere Konsequenzen haben. Hier kommt der Bautrockner ins Spiel, dessen Aufgabe es ist, eben jene Trocknung durchzuführen. Aber natürlich gibt es auch bei diesen Geräten Unterschiede. Daher haben wir in unserem Bautrockner-Test die Modelle zahlreicher Hersteller wie etwa Trotec, Aktobis, Atika, Nemaxx und Comfee unter die Lupe genommen und getestet.

 

Einsatz im Hausbau

In einem neuen Gebäude kann das im Estrich oder Wandputz enthaltene Wasser durch einen Luftentfeuchter schneller entfernt und der Hausbau schneller vorangetrieben werden. Auch in Wohnungen kann ein Bautrockner oder Luftentfeuchter nach einem Rohrbruch eingesetzt werden, um Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk zu entfernen, die durch das defekte Wasserrohr in Wände und Decken eingezogen wird. Durch trockene Wände und Decken wird auch der Schimmelbildung vorgebeugt, wodurch Gesundheitsschäden verhindert werden. Dank seiner ausgeklügelten Technik stellt ein Bautrockner fest, ob im Haus noch Feuchtigkeit vorhanden ist. Er arbeitet also so lange, bis die gesamte Feuchtigkeit aus den Decken und Wänden entfernt worden ist. Auf Baustellen werden ebenfalls Luftentfeuchter eingesetzt, um möglichst schnell in das Haus einziehen zu können. Während vor Jahren noch Winterpausen auf Baustellen eingelegt wurden, wird nun auch in der Wintersaison gebaut. Um die anfallende Feuchtigkeit abtransportieren zu können, werden Bautrockner verwendet, sodass das Haus völlig trocken werden kann.

 

Kostenfaktor

Kostenfaktor

Bautrockner sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Von 300 bis über 1.000 Euro können für einen Bautrockner ausgegeben werden. Hier wird, wie so oft, durch den Verwendungszweck auch der Anschaffungspreis bestimmt. Bei 300 bis 400 € sind nur sehr einfache Geräte ohne Ausrüstung und mit schwachen Ventilatoren erhältlich. Diese Bautrockner sind für den einmaligen Gebrauch oder z.B. für die Trockenhaltung einzelner Räume, wie Trockenkeller und Hobbyräume, vollkommen ausreichend. Zur Bautrocknung sind diese billigen Bautrockner oft nicht leistungsfähig und auch nicht stabil genug. Hierbei empfiehlt es sich, eine höhere Preisklasse von ca. 600 bis 1.000 € anzustreben oder einen Bautrockner günstig zu mieten. Denn dieses Geld ist in höhere Leistung, Betriebssicherheit und einen besseren Wiederverkaufswert gut investiert. Professionelle Bautrockner sind für den gewerblichen Bereich in besonders hochwertiger Ausführung konzipiert und haben starke Leistungswerte. Aber auch das hat seinen Preis. Hier erhält der Handwerker einen Bautrockner, der auch der harten Beanspruchung von Baustellen gewachsen ist und eine lange Lebensdauer verspricht. Darüber hinaus verfügen diese professionellen Bautrockner oft über Anschlussmöglichkeiten für Pumpen zur Wasserableitung und sind wesentlich einfacher zu warten. Für den Privateinsatz sind diese Geräte jedoch meist zu teuer und sollten vor Ort in einem Bautrockner-Verleih gemietet werden.

Funktionsweise

Funktionsweise

Es gibt drei grundlegende Methoden, nach denen Entfeuchter arbeiten: Kondensation, d.h. die Kühlung der Luft mit Wasserausscheidung, Absorption in Flüssigkeiten, die hygroskopisch sind und Adsorption von Wasserdampf mithilfe eines Adsorptionsmittels. Bei der Kühlung von Luft mit Wasserausscheidung wird die Lufttemperatur mit einem sehr kalten Kühlmittel so stark abgesenkt, dass das Wasser sozusagen aus der Luft ausgeschieden wird. Dazu wird z.B. Brunnenwasser oder Leitungswasser verwendet, aber auch die direkte Kühlung kann mit verschiedenen Kältemitteln erfolgen. Bei der Absorption verdünnt der Wasserdampf hygroskopische Flüssigkeiten, bei denen es sich meist um wässrige Salzlösungen wie z.B. Lithiumchlorid handelt. Die Wasserdampfaufnahme nimmt mit zunehmender Konzentration des Wasserdampfes in der Luft zu. Die Konzentration von Wasserdampf steigt also mit steigendem Druck und fallender Temperatur. Die hygroskopischen Flüssigkeiten müssen regeneriert werden, dies geschieht durch Erwärmung der Luft. Bei der Luftentfeuchtung durch Adsorption sammelt sich der Wasserdampf an der Oberfläche des Adsorbers an – dies ist ein fester Körper mit Poren sehr kleiner Abmessungen. Dies wiederum hängt sowohl von der Wasserdampfkonzentration der Luft als auch von der Temperatur ab. Die Regeneration erfolgt mittels Heißluft und nach Abkühlung kann das Sorptionsmittel wieder verwendet werden. Bei diesem Verfahren wird normalerweise Kieselgel verwendet, das zu 90 Prozent aus Siliziumoxid besteht.

Überlegungen vor dem Kauf

Überlegungen vor dem Kauf

Aufgrund der Vielfalt der verschiedenen Geräte auf dem Markt sollte eine gewisse Vorauswahl getroffen werden. So unterscheiden sich die Luftentfeuchter nicht nur in Form und Farbe – nein, die Leistung variiert von Gerät zu Gerät. Einige Faktoren helfen Ihnen konkret bei der Auswahl des richtigen Bautrockners.

Die Raumgröße

Selbstverständlich macht es einen Unterschied, ob Sie einen 10 m² großen Kellerraum, einen Fußboden mit 60 m² oder eine Halle mit 1.000 m² von Feuchtigkeit befreien wollen und dies sollte beim Kauf eines Bautrockners berücksichtigt werden. Bei Bautrocknern wird immer die Entfeuchtungsleistung angegeben. Zum Beispiel: 50 l/24 h, was bedeutet, dass innerhalb von 24 Stunden maximal 50 l Wasser aus der Luft entfernt werden können. Auch die Luftleistung ist eine Angabe und gibt an, welche Raumgröße in Kubikmetern in einer Stunde entfeuchtet werden kann (z.B. 350 m³/h).

Die Wassermenge

Bei der Anschaffung eines leistungsstarken Luftentfeuchters oder Bautrockners ist zu beachten, dass sich schnell eine große Wassermenge ansammelt. Diese akkumuliert sich im Behälter im Inneren des Geräts. Wenn er voll ist, schaltet sich das Gerät ab und muss entleert werden. Die zweite Möglichkeit besteht darin, beim Kauf eines Bautrockners darauf zu achten, dass das Gerät über einen Schlauchanschluss verfügt. Dies erleichtert das Arbeiten mit großen Wassermengen, da es nicht von Hand entleert werden muss und das Gerät auch tagelang automatisch laufen kann.

Die Zielfeuchte

Luftentfeuchter und Bautrockner sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Diese haben Auswirkungen auf den erreichbaren Trocknungsgrad, was beim Kauf eines Bautrockners berücksichtigt werden sollte. Kondenstrockner erreichen nur eine Trocknung bis zu etwa 30 % Feuchtigkeit. Meistens ist dies jedoch völlig ausreichend, da die Luftfeuchtigkeit in Räumen zwischen 50 % und 60 % liegen sollte. Adsorptionstrockner können bis zu etwa 0 % Luftfeuchtigkeit trocknen. Dies ist jedoch nur in besonderen Fällen notwendig.

Die Umgebungstemperatur

Essenziell ist die Temperatur, unter der der Bautrockner betrieben wird. Kondensationstrockner arbeiten ab ca. 5° Celsius, aber die vollständige Entfeuchtungsleistung ist erst ab 15° Celsius gegeben. Bei ca. 30° Celsius wird die maximale Temperatur erreicht, bei der dieser Typ arbeitet. Adsorptionstrockner hingegen funktionieren auch bei Minusgraden. Unter -10° Celsius ist eine Entfeuchtung zwar noch möglich, aber diese Art der Trocknung ist auch wesentlich teurer.

 

AngebotBestseller Nr. 1
Comedes Bautrockner Luftentfeuchter BTR 50 (max. 51 Liter / 24h) Geeignet für Räume und Keller bis 100m² / 230m³
  • ZUVERLÄSSIG - Der Bautrockner BTR 50 bietet eine gute und zweckmäßige Möglichkeit, Baustellen, Keller und große Räume zu entfeuchten. Für die Sanierung bei Wasserschäden ist er ebenfalls gut einsetzbar.
  • EFFEKTIV - Mit bis zu 51l/h Entfeuchtungsleistung ist der Lufttrockner für die Entfeuchtung von Räumen bis 50m² sowie die Trockenhaltung bis 100m² gut geeignet. Dafür gibt es die Möglichkeit, zwischen Dauerentwässerung und Automatikmodus zu wechseln.
  • ROBUST - Dank dem widerstandsfähigen Metallgehäuse, dem bruchsicheren Wassertank sowie dem leicht zu reinigenden Staubfilter ist der Entfeuchter auch in schwierigen Szenarien ein idealer Begleiter.
  • MOBIL - Um den Trockner schnell bewegen zu können, besitzt das Entfeuchtungsgerät zwei große Räder, einen gepolsterten Metallgriff zum Schieben sowie zwei Griffmulden zum Tragen.
  • HOCHQUALITATIV – Der elektrische Trockner braucht keine Tabs oder Granulat. Durch die temperaturabhängige Abtauautomatik und die hochwertige Verarbeitung ist der Entfeuchter garantiert für viele Jahre funktionsfähig.
Bestseller Nr. 2
Aktobis Luftentfeuchter, Bautrockner WDH-930EEW (bis 40 L/T + Digital + WLAN)
  • Entfeuchtungsleistung von bis zu 40 Ltr./ Tag + WLAN-Steuerung (Tuya Smart)!
  • Elektrisches Hygrostat (LED) zur Regulierung und Einstellung der gewünschten Luftfeuchtigkeit + Übersichtliche Anzeige (Display) inkl. aktueller Temperaturanzeige, Ist-Feuchtigkeit und Statusüberblick !
  • Timer-Funktion, zum Wählen der automatischen Betriebsdauer zwischen 1-24 Stunden + Geeignet für Dauerbetrieb/Dauerentfeuchtung !
  • Zwei Ventilator-/Luftumwälzungsstufen (schwach + stark) + Automatische Profi Defrost Funktion !
  • Ausgestattet mit einem hocheffizienten Rotationskompressor (einer der leistungsstärksten Kompressoren auf dem Markt) + Stromverbrauch von nur max. 495 Watt !

 

Der Unterschied zwischen Bautrocknern und Luftentfeuchtern

Zwischen Bautrocknern und Luftentfeuchtern für den privaten Gebrauch bestehen Unterschiede. Zwar ist die Funktionsweise beider Gerätetypen ähnlich, doch sind einfache Luftentfeuchter selten für die Bautrocknung geeignet.

Bautrockner werden benötigt, wenn eine hohe Entfeuchtungsleistung wichtig ist. In der Bauphase gelangen mehrere tausend Liter Wasser in das Haus. Um diese Wassermengen aus dem Haus zu bringen, braucht man entweder viel Zeit oder einen beziehungsweise mehrere Bautrockner. Abgesehen von der reinen Entzugsleistung als Bezugsgröße der Hersteller unterscheiden sich die Bautrockner untereinander oft auch durch die Menge der Umluft. Oftmals wird dieser Wert vernachlässigt, denn nur ein ausreichend starker Ventilator im Gerät kann eine ausreichende Luftzirkulation im Gebäude erreichen. Grundsätzlich kann die Luftzirkulation auch durch externe Ventilatoren sichergestellt werden, es wäre aber sinnvoller, bereits beim Kauf des Bautrockners auf einen ausreichend starken Ventilator zu achten.

Luftentfeuchter sind für die Entfeuchtung bereits bewohnter Gebäude und Räume geeignet. Im Gegensatz zur maximalen Entfeuchtungsleistung und der Luftzirkulation der Bautrockner sind bei Luftentfeuchtern andere Bereiche relevant. Beispielsweise werden Luftentfeuchter oft nicht nur einmal, sondern wiederholt eingesetzt. Weil sie in Wohnräumen oder bei der Kellertrocknung eingesetzt werden, sind auch Energieverbrauch und Lärmbelastung wichtige Punkte für Luftentfeuchter.

 

Kondens-Bautrockner

Kondensationsbautrockner entziehen der Luft Feuchtigkeit, und zwar dadurch, dass die Luft mit Ventilatoren den von einem Kompressor abgekühlten Kühlrippen zugeführt wird. An den Kühlrippen kondensiert die Feuchtigkeit, wird gesammelt und entweder in eine Wanne abgegeben oder durch einen Schlauch direkt in die Kanalisation geleitet. Kondensationstrockner arbeiten am besten bei einer Temperatur von 15-30 °C. Für eine effektive Bautrocknung mit Bautrocknern sollte daher bei kühleren Temperaturen eine elektrische Heizung installiert werden. Solche Bautrockner sind ab ca. 400 € zu erwerben. Oft handelt es sich jedoch um recht simple Geräte, die sowohl von der Verarbeitung als auch von der Leistung her zu wünschen übrig lassen.

 

Sieger im Test – Kondensationstrockner

×

    • Entfeuchtungsleistung von 52 l/Tag
    • Externer Kondensatablauf
    • Entnehmbare Luftfilter
    • Automatischer Stopp bei vollem Tank
    • Entzieht der Luft Feuchtigkeit
    • Trocknet feuchte Wände und Böden
    • Beugt Schimmelbefall vor

Angebot
TROTEC Luftentfeuchter Bautrockner TTK 165 ECO (max. 52 Liter/24h) für Raumgrößen bis 90 m² / 230 m³
  • Starke Leistung - Effiziente Lösung: Wenn es um Effizienz geht, macht der kostengünstigen Budgetlösung TTK 165 ECO so schnell niemand etwas vor. Rund 52 Liter, für Räume bis 90 m² bzw. 230 m³, schafft der Entfeuchter in 24 Stunden – eine Trocknungsleistung, die sich im gewerblichen Bereich sehen lassen kann.
  • Der TTK 165 ECO verfügt über einen externen Kondensatablauf – bei Bedarf mit optionaler externer Pumpe – und ist somit perfekt für längere unbeaufsichtigte Trocknungseinsätze geeignet. Der Kondenstank ist ansonsten herausnehmbar und lässt sich dadurch schnell und einfach entleeren.
  • Dank der Fahrwagenausführung in Stahlkonstruktion mit Transportgriff und großen Rädern lässt sich der TTK 165 ECO auch auf den oft rauen Baustellen-Umgebungen mühelos bewegen. Die praktischen Kabelaufnehmer auf der Geräterückseite bieten zusätzliche Transportsicherheit.
  • Der TTK 165 ECO ist sofort einsatzbereit, einfach in der Bedienung und ideal geeignet zum Entfeuchtungs-Dauerbetrieb. Zusätzlich besitzt der Gewerbe-Luftentfeuchter einen effizienten Rollkolbenkompressor, wodurch er ganz einfach in jeder Position transportiert und gelagert werden kann.
  • Der entnehmbare Luftfilter schützt das Geräteinnere vor Verunreinigungen und lässt sich einfach abwischen oder auswaschen. / Der herausnehmbare Wassertank verfügt über ein Fassungsvermögen von 5 Liter. Das Gerät stoppt automatisch, wenn der Tank voll ist und signalisiert dies per LED.

Platz 2 und 3

Adsorptionstrockner Hygrostattrockner
Austauschbarer Filter Antibakterieller Filter
Entfeuchtungsleistung von 10 l/Tag Entfeuchtungsleistung von 10 l/Tag
Elektrisches Hygrostat Digitale Kontrollleiste
Angebot
Aktobis Adsorptionsentfeuchter Luftentfeuchter WDH-DS3 bis 10 L/T *ohne Kompressor*
  • Entfeuchtungsleistung von bis zu 10 Ltr./Tag (ohne Kompressor und ohne Kältemittel) + Schon ab kühlen 1°C eine gute Entfeuchtungsleistung + Leiser Betriebsmodus + Vom TÜV „GS“ geprüft !
  • Elektrisches Hygrostat (LED) zur Regulierung und Einstellung der gewünschten Luftfeuchtigkeit + Feuchtigkeitsregelung in 10% Schritten von ca. 40% bis 70%, darüber hinaus zusätzlich Dauerbetrieb möglich !
  • Zusätzlich zum Standard-Modus gibt es folgende Betriebsarten: Auto-Modus; Dry-Modus (Turbo) und Luftreinigungsmodus* (zusätzlicher *HEPA-Filter erforderlich) + Automatik-Funktion, d.h. das Gerät schaltet sich automatisch inkl. Ventilator nach Erreichen des Zielfeuchtegehaltes ab und auch automatisch wieder an, wenn es feuchter wird !
  • Timer-Funktion zum Wählen der automatischen Restlaufzeit bzw. des Startzeitpunktes zwischen 1-24 Stunden + Übersichtliche Anzeige (Display) inkl. aktueller Feuchtigkeitsanzeige und Statusüberblick !
  • Verstellbare Ausblaslamelle/Ausblasrichtung + Auch für Dauerbetrieb/Dauerentfeuchtung geeignet + SmartHome-fähig (via WLAN Steckdose) + kann über externe Zeitschaltuhr gesteuert werden (nur bei wenigen Geräten möglich) + Drei Ventilator-/Luftumwälzungsstufen (schwach + normal + turbo) !
Pro Breeze™ 10L Luftentfeuchter mit Trockenmittel für kalte Umgebungen – Bautrockner mit Zeitschaltuhr, LED Display, Ablaufschlauch, antibakterieller Filter, optimal gegen Schimmel im Keller
  • Hohe Effizienz: Der Pro Breeze Raumentfeuchter entfernt bis zu 10 Liter Flüssigkeit am Tag mit einer Wassertankkapazität von 3 Liter mit automatischer Abschaltfunktion. Funktionsfähig in Temperaturen von 1 bis 40 °C und perfekt geeignet für große Zimmer im Haus, Kellerräume und Garagen.
  • Wieso mit Trockenmittel: Herkömmliche Luftentfeuchter funktionieren gut bei Temperaturen zwischen 20 und 30 °C, jedoch lässt deren Leistung ab 20 Grad stark ab und hört schlicht weg auf, sobald es kälter als 15 Grad ist. Doch dieser Entfeuchter mit Trockenmittel funktioniert sogar bei bis zu 1 °C, ist sehr leise und hocheffizient – sogar während kalter Wintertage.
  • Gewünschte Luftfeuchtigkeit: Der eingebaute Feuchtigkeitssensor misst die Raumfeuchtigkeit und stellt den Timer entsprechend ein. Sobald das gewünschte Level erreicht ist, stellt sich das Gerät ab um Energie zu sparen.
  • Digitales Display: Mit der digitalen Anzeige lassen sich die verschiedenen Funktionen des elektrischen Entfeuchters sehr einfach einstellen: Auto | Niedrig | Hoch | Wäschetrocknung
  • Konstanter Ablauf: Der optionale Ablaufschlauch erlaubt das durchgängige Ablaufen von Wasser und macht das Gerät optimal für den Einsatz in feuchten, nassen Kellerräumen oder Waschküchen.

 

Kaufen oder Mieten?

Sollten Sie einen Luftentfeuchter und Bautrockner kaufen oder mieten? Sie sollten sich fragen, warum, wo genau, für wie lange und in welcher Anzahl Sie Luftentfeuchter oder Bautrockner einsetzen werden. Es geht um den Grund, warum es nötig ist, einen Luftentfeuchter aufzustellen. Bei einem Rohrbruch muss der Neubau von Feuchtigkeitsansammlungen nach Gebäudedimensionen entfeuchtet werden oder es muss einfach ein Raum von zu viel Feuchtigkeit befreit werden. Und wo genau, hängt davon ab, wo das Gerät stehen wird. Wird der Luftentfeuchter in einem Neubau, Altbau, einer Wohnung oder einem Kellerraum eingesetzt? Bei dem Ort, an dem genau der Luftentfeuchter stehen wird, geht es darum, wie lange der Luftentfeuchter stehen wird. Wird der Luftentfeuchter in Neubauten eingesetzt, um die Feuchtigkeit, die durch das Aufbringen des Estrichs und das Verputzen der Wände entstanden ist, herauszuholen, ist ein Luftentfeuchter bis zu 4 Wochen erforderlich. Im Falle von Altbauten können es auch 6 Wochen oder mehr sein. Bei Wohnungen und Kellerräumen kann der Einsatz auch für 6 Monate oder für Jahre notwendig sein. Verschiedene Orte unterschiedlicher Größe benötigen oft mehr als nur einen Luftentfeuchter. Die Anzahl der benötigten Geräte hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Handelt es sich um große Räume, verwinkelte Zimmer oder wenn der Einsatz in einem ganzen Haus erfolgen soll, muss die Anzahl den Quadratmetern entsprechen. Bei Neubauten wird der Bautrockner nach der vollständigen Trocknung des Gebäudes nicht mehr benötigt. Geht man von einer Einsatzzeit von 4 Wochen aus und wird pro Stockwerk ein Gerät benötigt, lohnt sich die Anschaffung einfach nicht. Handelt es sich nur um einen Rohrbruch, kann die Luftfeuchtigkeit mit einem professionellen Gerät bereits nach einer Woche wieder heraus sein, sodass sich eine Anschaffung nicht lohnt. Bei alten Gebäuden, die derzeit renoviert werden, kann der Einsatz von zusätzlichen Trocknern erforderlich sein. Bei einer langen und auch tiefen Einlagerung von Feuchtigkeit in der Wand benötigen Sie oft Infrarot- oder Mikrowellentrockner, die direkt auf die Wand wirken. Diese dürfen nur von geschultem Personal eingesetzt werden und sind kostspielig. Diese Vorrichtungen entwässern die Wand, aber die Feuchtigkeit wird mit einem Luftentfeuchter oder Bautrockner entfernt. Es kann jedoch sein, dass bei Problemen auch ein Luftentfeuchter oder Bautrockner für einen längeren Zeitraum benötigt wird. Dauert der Einsatz länger als 2 Monate, lohnt sich die Anschaffung.

 

AngebotBestseller Nr. 1
Comedes Bautrockner Luftentfeuchter BTR 50 (max. 51 Liter / 24h) Geeignet für Räume und Keller bis 100m² / 230m³
  • ZUVERLÄSSIG - Der Bautrockner BTR 50 bietet eine gute und zweckmäßige Möglichkeit, Baustellen, Keller und große Räume zu entfeuchten. Für die Sanierung bei Wasserschäden ist er ebenfalls gut einsetzbar.
  • EFFEKTIV - Mit bis zu 51l/h Entfeuchtungsleistung ist der Lufttrockner für die Entfeuchtung von Räumen bis 50m² sowie die Trockenhaltung bis 100m² gut geeignet. Dafür gibt es die Möglichkeit, zwischen Dauerentwässerung und Automatikmodus zu wechseln.
  • ROBUST - Dank dem widerstandsfähigen Metallgehäuse, dem bruchsicheren Wassertank sowie dem leicht zu reinigenden Staubfilter ist der Entfeuchter auch in schwierigen Szenarien ein idealer Begleiter.
  • MOBIL - Um den Trockner schnell bewegen zu können, besitzt das Entfeuchtungsgerät zwei große Räder, einen gepolsterten Metallgriff zum Schieben sowie zwei Griffmulden zum Tragen.
  • HOCHQUALITATIV – Der elektrische Trockner braucht keine Tabs oder Granulat. Durch die temperaturabhängige Abtauautomatik und die hochwertige Verarbeitung ist der Entfeuchter garantiert für viele Jahre funktionsfähig.
Bestseller Nr. 2
Aktobis Luftentfeuchter, Bautrockner WDH-930EEW (bis 40 L/T + Digital + WLAN)
  • Entfeuchtungsleistung von bis zu 40 Ltr./ Tag + WLAN-Steuerung (Tuya Smart)!
  • Elektrisches Hygrostat (LED) zur Regulierung und Einstellung der gewünschten Luftfeuchtigkeit + Übersichtliche Anzeige (Display) inkl. aktueller Temperaturanzeige, Ist-Feuchtigkeit und Statusüberblick !
  • Timer-Funktion, zum Wählen der automatischen Betriebsdauer zwischen 1-24 Stunden + Geeignet für Dauerbetrieb/Dauerentfeuchtung !
  • Zwei Ventilator-/Luftumwälzungsstufen (schwach + stark) + Automatische Profi Defrost Funktion !
  • Ausgestattet mit einem hocheffizienten Rotationskompressor (einer der leistungsstärksten Kompressoren auf dem Markt) + Stromverbrauch von nur max. 495 Watt !
Bestseller Nr. 3
Aktobis Bautrockner, Luftentfeuchter, Entfeuchtungsgerät WDH-35B (bis 40 L/T (Basic))
  • Entfeuchtungsleistung von bis zu 40 Ltr. / Tag !
  • Betriebsstundenzähler (MID geeicht) + Stapelbar + Betriebswarnleuchte!
  • Automatischer Betriebsfortlauf nach einem Stromausfall + Ausgestattet mit einem hocheffizienten Rotationskompressor. Dieser Kompressor ist einer der leistungsstärksten Kompressoren auf dem Markt !
  • Automatische Profi-Defrost-Funktion + Auto-Stopp bei vollem Kondenstank + Sehr leichte Mobilität durch Transportgriffe und große Laufreifen für sichere Fahrt über Stufen und unebenen Boden !
  • Herausnehmbarer Kondenstank + Anschlussmöglichkeit eines Schlauches zum Endlos-Abfluss des Kondensates + Pulverbeschichtetes Metallgehäuse/Metallrahmen !
Bestseller Nr. 4
Comedes Luftentfeuchter Bautrockner Demecto 70 (max. 75 Liter / 24h) Geeignet für Räume und Keller bis 240m² / 550m³
  • PROFESSIONELL – Mit seinem hocheffizienten Kompressor sorgt der Demecto 70 Luftenfteuchter kompromisslos für die Entfeuchtung in großen Innenräumen, Kellern und Lagerhallen. Auch Umbauarbeiten und Baustellen stellen für den Entfeuchter kein Problem dar.
  • LEISTUNGSSTARK– Der Entfeuchter arbeitet in Räumen bis zu 240m² und mit einer Entfeuchtungsleistung bis zu 75 l Wasser pro Tag und sorgt immer für ein gutes Raumklima und vermeidet somit proaktiv Schimmelbildung.
  • AUTOMATIKBETRIEB – Der moderne Hygrostat (Feuchtigkeitsregler) des Raumentfeuchter gewährleistet den Betrieb zur gewünschten Zielluftfeuchtigkeit. Luftdurchsatz, Lüfterstufe und Timer-Funktion lassen sich ebenfalls bequem über das Bedienfeld einstellen.
  • UNIVERSELL – Der Entfeuchter ist sowohl zur Bekämpfung von Kondenswasser, Schimmel, zur Nachbehandlung von Wasserschäden als auch zum Trocknen der Wäsche gut geeignet und hat einen Schlauchanschluss, um sich häufiges Leeren des Tankes zu ersparen.
  • HOCHQUALITATIV – Der elektrische Trockner braucht keine Tabs oder Granulat. Durch die temperaturabhängige Abtauautomatik und die hochwertige Verarbeitung ist der Entfeuchter garantiert für viele Jahre funktionsfähig.
AngebotBestseller Nr. 5
TROTEC Luftentfeuchter Bautrockner TTK 165 ECO (max. 52 Liter/24h) für Raumgrößen bis 90 m² / 230 m³
  • Starke Leistung - Effiziente Lösung: Wenn es um Effizienz geht, macht der kostengünstigen Budgetlösung TTK 165 ECO so schnell niemand etwas vor. Rund 52 Liter, für Räume bis 90 m² bzw. 230 m³, schafft der Entfeuchter in 24 Stunden – eine Trocknungsleistung, die sich im gewerblichen Bereich sehen lassen kann.
  • Der TTK 165 ECO verfügt über einen externen Kondensatablauf – bei Bedarf mit optionaler externer Pumpe – und ist somit perfekt für längere unbeaufsichtigte Trocknungseinsätze geeignet. Der Kondenstank ist ansonsten herausnehmbar und lässt sich dadurch schnell und einfach entleeren.
  • Dank der Fahrwagenausführung in Stahlkonstruktion mit Transportgriff und großen Rädern lässt sich der TTK 165 ECO auch auf den oft rauen Baustellen-Umgebungen mühelos bewegen. Die praktischen Kabelaufnehmer auf der Geräterückseite bieten zusätzliche Transportsicherheit.
  • Der TTK 165 ECO ist sofort einsatzbereit, einfach in der Bedienung und ideal geeignet zum Entfeuchtungs-Dauerbetrieb. Zusätzlich besitzt der Gewerbe-Luftentfeuchter einen effizienten Rollkolbenkompressor, wodurch er ganz einfach in jeder Position transportiert und gelagert werden kann.
  • Der entnehmbare Luftfilter schützt das Geräteinnere vor Verunreinigungen und lässt sich einfach abwischen oder auswaschen. / Der herausnehmbare Wassertank verfügt über ein Fassungsvermögen von 5 Liter. Das Gerät stoppt automatisch, wenn der Tank voll ist und signalisiert dies per LED.

 

Adsorptionstrockner

 

Adsorptionstrockner entfernen mithilfe von Trockenmitteln im Gerät Feuchtigkeit aus der Luft. Diese Technologie hat den Vorteil, dass sie bei sehr niedrigen Temperaturen eingesetzt werden kann, während ein Kondensationstrockner für einen effektiven Betrieb eine Außentemperatur von mindestens 15 °C benötigt. Außerdem kann auf Werte unter 35 % Luftfeuchtigkeit getrocknet werden. Damit bieten die Adsorptionstrockner im Vergleich zu den Kondensationstrocknern ein breiteres Leistungsspektrum. Es besteht jedoch auch die Gefahr der Übertrocknung beim Einsatz dieser Geräte. Außerdem sind Adsorptionstrockner relativ teuer und sollten von einem Spezialisten betrieben und installiert werden, während der Einsatz eines Kondenstrockners einfacher zu realisieren ist.

 

Ursachen für feuchte Wände

Da nasse Wände einen schnelleren Handlungsbedarf erfordern, zeigen wir Ihnen die 5 häufigsten Gründe für feuchte Wände. Verantwortlich dafür sind unter anderem Bauarbeiten, allgemein hohe Luftfeuchtigkeit, Wasserschäden, Bodenfeuchtigkeit und andere Schäden. Bei Neubauten wird viel Wasser zum Einbringen des Estrichs oder zum Verputzen der Wände benötigt. Es dauert sehr lange, bis es selbst verdunstet ist. Dabei handelt es sich um Monate bis Jahre, und das ist ein Grund für feuchte Wände. Bei Altbauten können feuchte Wände auch bei Renovierungen auftreten. Wenn ein neuer Fußboden verlegt oder neue Wände hochgezogen werden, kann schnell viel Wasser in das Haus eindringen. Gerade weil die Renovierungen oft in einem bewohnten Haus stattfinden, sollte frühzeitig über einen kleinen Luftentfeuchter nachgedacht werden.

Durch unsachgemäße Lüftung oder wenn sehr wenig gelüftet wird, kommt es schnell zu nassen Wänden. Vor allem in der feuchten Jahreszeit können nasse Wände so schnell auftreten, dass die Bildung von Schimmelpilzen droht. Bei Neubauten ist es notwendig, mehr als üblich zu lüften, um feuchte Wände zu vermeiden.

Ein Rohrbruch oder eine Überschwemmung kann schnell zu feuchten Wänden führen. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass Wasser rasant in den Boden und das Mauerwerk eindringen kann. Es spielt keine Rolle, ob dies von außen durch Hochwasser geschieht oder ob die Spülmaschine undicht ist. Schon nach wenigen Stunden ist viel Feuchtigkeit im Raum und sollte so schnell wie möglich wieder nach draußen gelangen. Lüften Sie ausgiebig und unterstützen Sie dies mithilfe eines Luftentfeuchters, den sie mieten können.

Bodenfeuchtigkeit entsteht bei steigendem Grundwasser, schlecht ablaufendem Regenwasser, durch defekte Abflüsse oder durch Stauwasser und kann so zu feuchten Wänden führen. Man sollte so schnell wie möglich damit beginnen, die Problembereiche zu beseitigen, um die Ursachen zu bekämpfen, bevor eine weitere Entfeuchtung beginnt. In Zweifelsfällen sollte ein Fachmann hinzugezogen werden, denn nur so können feuchte Mauern dauerhaft verhindert werden.

Auch ein undichtes Dach oder ein sprödes Mauerwerk kann die Ursache für feuchte Wände sein. Veranlassen Sie alle paar Jahre eine Überprüfung des Daches durch einen Fachmann. Fehlende Dachziegel können rasch erkannt werden, und auch diese sollten so schnell wie möglich erneuert werden. Vor allem auf ungedämmten Dachböden entsteht schnell Feuchtigkeit. Risse im Mauerwerk sollten schnell beseitigt werden, damit es nicht zu feuchten Wänden kommt. Lassen Sie sich beraten, bevor Sie die Maßnahmen ergreifen, so sparen Sie Geld und Zeit.

 

Tipps zur Bautrocknung

 

Im folgenden Video erhalten Sie ein paar hilfreiche Tipps für den Einsatz Ihres Bautrockners.