Die 3 Produktarten

Bei Bewässerungscomputer gibt es interessante Unterschiede

Sensoren

Automatisierte Bewässerungscomputer
Anders als einfache Bewässerungsuhren sind die Funktionen der meisten Bewässerungscomputer deutlich vielseitiger. Dasselbe gilt dementsprechend auch für die Anwendungsgebiete. Dementsprechend findet man Sie großteils in den Händen professioneller Gärtner, aber auch im heimischen Garten erfreuen sie sich steigender Beliebtheit. Auch die Ausführungen dieser Geräte sind vielfältig. Neben einer unterschiedlichen Zahl von Anschlüssen (im Regelfall einer oder zwei) und Varianten, die mit Boden- oder Luftfeuchtigkeitssensoren ausgestattet sind, gibt es beispielsweise auch spezielle Anschlüsse für Wasserventile oder Regentonnen. Die Vorteile der Bewässerungscomputer liegen auf der Hand. Trotz seiner zahlreichen Optionen ist ein Bewässerungscomputer spielend leicht zu installieren und bietet eine vollautomatische Bewässerung. Die Programmierung erfolgt je nach Modell über Knöpfe oder Drehrädchen. Die Einstellmöglichkeiten sind hierbei sehr stark individualisierbar und schließen sowohl Intervalle als auch Zeiten ein. Teilweise sind diese Einstellungen im Bereich von Stunden zu verorten, gute Geräte können aber sogar auf die Minute genau programmiert werden. Hochwertige Modelle verfügen zudem über ein LED-Display, über welches sie ihre aktuellen Einstellungen überprüfen können. Also Manko lässt sich an sich nur aufführen, dass häufig keine Batterien im Lieferumfang der Geräte inbegriffen sind.
Bewässerungsuhren
Bewässerungsuhren, teils auch Bewässerungstimer genannt, kann man als eine mechanische Variante des Bewässerungscomputers betrachten. Üblicherweise lässt sich das Gerät über einen Drehknopf einstellen und bietet die Möglichkeit, die Wasserzufuhr ein- und auszustellen. Davor muss die Bewässerungsuhr natürlich zwischen Wasserhahn und Schlauch installiert werden, was im Normalfall mit wenigen Handgriffen erledigt ist. Bewässerungsuhren verfügen leider nicht über die Flexibilität, die ein voller Bewässerungscomputer aufweisen kann – man kann bei den meisten Modellen nur eine Zeitdauer einstellen, um sie zu ändern, muss man die Uhr erneut justieren. Wer also stark fluktuierende Bewässerungsbedürfnisse hat, sollte auf die Bewässerungsuhr eher verzichten. Für alltägliche Arbeiten im Garten reicht sie aber im Normalfall völlig aus und erspart zumindest etwas Arbeit. Zudem hat die Bewässerungsuhr natürlich den klaren Vorteil, dass sie wesentlich preisgünstiger ist als ausgefeiltere Geräte.
Optimale Bewässerung
Es ist sehr wichtig zu berücksichtigen, zu welchem Zeitpunkt man die Bewässerung durchführt. Ideal ist im Normalfall frühmorgens zwischen 6 und 7 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt herrschen noch vergleichsweise kühle Temperaturen, was mit sich bringt, dass die Pflanzen in Ruhe trocknen können und das Wasser nicht gleich verdunstet, ohne seinem angedachten Nutzen folgen zu können. Mit einem Bewässerungscomputer müssen Sie dann dafür auch nicht selbst aus dem bequemen Bett, sondern können alles im Vornherein programmieren und das Bewässerungssystem seine Arbeit tun lassen. Ein weiterer Punkt bei der Bewässerung ist, welches Wasser Sie verwenden. Generell ist Regenwasser die bessere Wahl als Trinkwasser – letzteres ist eine kostbare Ressource und die Pflanzen stören sich nicht an den im Regenwasser enthaltenen Stoffen, ganz im Gegenteil. Auch Ihr Bewässerungssystem hat keinerlei Beeinträchtigungen zu befürchten, wenn Sie Regenwasser nutzen. Sollten Sie über keine passende Gartenpumpe oder Regenfasspumpe verfügen, gibt es auch spezielle Bewässerungscomputer, die man direkt an die Regentonne anschließen kann.

Energieversorgung

AngebotBestseller Nr. 1
Gardena Bewässerungscomputer MultiControl duo: Bewässerungssteuerung, Wochentage programmierbar, bis zu 3 Bewässerungen pro Tag, mit LC-Display (1874-20)
  • Flexible Bewässerungseinstellungen: Zwei komplett unabhängig programmierbare Ausgänge können mittels abnehmbaren Bedienfeld eingestellt werden
  • Wassersparend und ökologisch: GARDENA Regensensor und GARDENA Bodenfeuchtesensor (optional erhältlich) können pro Ausgang angeschlossen werden. Je nach Bodenfeuchte wird bedarfsgerecht bewässert (nur Bodenfeuchtesensor) oder eine geplante Bewässerung unterbunden. Das spart wertvolles Wasser
  • Batteriebetrieb: Eine handelsübliche 9-V Batterie (nicht im Lieferumfang enthalten) versorgt den MultiControl duo ca. ein Jahr lang mit Strom
  • gängige Bewässerungssysteme wie z.B. das GARDENA Micro-Drip-System oder das GARDENA Sprinklersystem
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA MultiControl duo (Batterien nicht enthalten), Made in Germany
Bestseller Nr. 2
CROSOFMI Bewässerungscomputer Wasserzeitschaltuhr Garten Zeitschaltuhr Bewässerung,Großes 3-Zoll-Display Regenverzögerung und Kindersicherung
  • Intelligente zeitgesteuerte Bewässerung: Die Bewässerungszeit reicht von 1 Sekunde bis 300 Minuten mit Frequenzen von 1 Stunde bis 15 Tagen.
  • Einfach zu installieren und zu programmieren: Sie können die gewünschten Einstellungen über die Wahltaste vornehmen. Das große 3-Zoll-LCD-Display ist gut lesbar.
  • Wasserdicht und langlebig: IP65 wasserdicht, 10 kg Wasserdrucktest. Der obere Stecker besteht aus verstärktem Nylonfasermaterial und ist dadurch langlebiger und stabiler als ABS oder Kunststoff.
  • Manuelle Bewässerung: Mit der manuellen Taste können Sie sofort und flexibel bewässern, ohne Ihren Bewässerungsplan zu stören.
  • Regenverzögerung und Kindersicherung: Wenn es regnet, können Sie die Programmiereinstellungen anhalten, indem Sie die Taste Regenverzögerung drücken, um ein Übergießen zu vermeiden. Halten Sie die Regenverzögerungstaste 3 Sekunden lang gedrückt. Sie können den Timer sperren, um sicherzustellen, dass die Programmiereinstellungen nicht versehentlich geändert werden.

Gründe für einen Bewässerungscomputer

Inwiefern kann Ihnen ein Bewässerungscomputer eigentlich weiterhelfen? An sich ist es auf den ersten Blick leicht zu ermessen: Die Bewässerung wird damit gesteuert, und zwar vollautomatisch. Doch weshalb ist das notwendig und warum nutzen Tausende von Menschen in Deutschland einen Bewässerungscomputer? Es gibt selbstverständlich mehrere Gründe, die Sie zum Kauf animieren können. Es gibt zunehmend mehr Menschen, die immer weniger Zeit haben, gerne in den Urlaub fahren oder einfach ein bequemes Leben genießen. Infolge der immer wärmer werdenden Sommer welken die Pflanzen unglaublich schnell und gehen damit kaputt. Darum wird die perfekte Wasserversorgung immer wichtiger. Eine automatische Bewässerung sowohl im Innen- als auch im Außenbereich ermöglichen die infrage kommenden Bewässerungscomputer. Diese sind einfach einzustellen und werden bei den entsprechenden Modellen perfekt umgesetzt. Somit bedeutet das für Sie persönlich viel weniger Arbeit als bisher. So können Sie sich durch einen Bewässerungscomputer an einem immergrünen Garten erfreuen, der mit praktisch null Arbeit verbunden ist.

Überlegungen beim Kauf

Gardena Bewässerungscomputer MultiControl duo: Bewässerungssteuerung, Wochentage programmierbar, bis zu 3 Bewässerungen pro Tag, mit LC-Display (1874-20)

Gardena Bewässerungscomputer MultiControl duo: Bewässerungssteuerung, Wochentage programmierbar, bis zu 3 Bewässerungen pro Tag, mit LC-Display (1874-20)
  • Flexible Bewässerungseinstellungen: Zwei komplett unabhängig programmierbare Ausgänge können mittels abnehmbaren Bedienfeld eingestellt werden
  • Wassersparend und ökologisch: GARDENA Regensensor und GARDENA Bodenfeuchtesensor (optional erhältlich) können pro Ausgang angeschlossen werden. Je nach Bodenfeuchte wird bedarfsgerecht bewässert (nur Bodenfeuchtesensor) oder eine geplante Bewässerung unterbunden. Das spart wertvolles Wasser
  • Batteriebetrieb: Eine handelsübliche 9-V Batterie (nicht im Lieferumfang enthalten) versorgt den MultiControl duo ca. ein Jahr lang mit Strom

DEWENWILS Bewässerungscomputer mit 2 unabhängige Ausgängen, Bewässerungsuhr für Garten, Wochentage programmierbar, 4 Bewässerungen pro Ausgang pro Tag,wasserdicht, CE Zertifiziert

DEWENWILS Bewässerungscomputer mit 2 unabhängige Ausgängen, Bewässerungsuhr für Garten, Wochentage programmierbar, 4 Bewässerungen pro Ausgang pro Tag,wasserdicht, CE Zertifiziert
  • 【2 unabhängig programmierbare Ausgänge】Die 2 Ausgänge sind komplett unabhängig einstellbar. Jeder Ausgang kann 4 Bewässerungsprogramme pro Tag einstellen. Wassertage können auch flexibel eingestellt werden.
  • 【Regenverzögerungsfunktion】Mithilfe der Regenverzögerungsfunktion können Sie die Bewässerungsprogramme in beiden Zonen vorübergehend für bis zu 6 Tage pausieren.
  • 【Wassersparende Eco-Funktion】Die Eco-Funktion erzeugt einen Pausenbewährungszyklus, der dem Boden Absorptionszeit bietet. Dieses Design ist sowohl wassersparend als auch vernünftig.

Kärcher Bewässerungscomputer SensoTimer ST 6 Duo eco!ogic (mit 2 Funksensoren)

Kärcher Bewässerungscomputer SensoTimer ST 6 Duo eco!ogic (mit 2 Funksensoren)
  • Effiziente, wassersparende und bedarfsgerechte Pflanzenbewässerung
  • Bedarfsgerechte Bewässerung unterschiedlicher Microklimata
  • Automatisches Ein- und Ausschalten zur gezielten Bewässerung

Funktionsweise

Eigentlich gestaltet sich die Arbeitsweise von Bewässerungsanlagen sehr einfach. Einfach ausgedrückt: Man schaltet den Computer zwischen den Wasserhahn und den Gartenschlauch. Dann dreht man den Wasserhahn auf, und die Bewässerungszyklen und -zeiten werden eingestellt. Sobald der Computer komplett konfiguriert ist und die Leitungen verlegt wurden, kann die Bewässerungsanlage ihren Dienst antreten. Wenn erforderlich, öffnet sich ein Ventil im System und lässt das Wasser durch. Ist die Bewässerungsdauer abgelaufen, wird der Wasserzulauf vom Computer wieder unterbrochen. In Kombination mit Regen- und Bodenfeuchtesensoren entscheidet das System also autonom, ob der Boden mit genügend Wasser versorgt wurde. Beim Großteil der Geräte ist die Justierung von Bewässerungszyklen einfach und intuitiv gestaltet. Im Falle sehr hochwertiger Bewässerungssysteme ist es auch möglich, verschiedene Einstellungen einzuspeisen und die gewünschten Parameter für sämtliche möglichen Eventualitäten anzupassen. Bei solchen Systemen muss man daher mehr Zeit zur Einarbeitung einplanen, welche sich aber letztlich durchaus rentiert.

W-LAN- und Bluetoothfähige Bewässerungscomputer

Viele der moderneren Bewässerungscomputer können auch über W-LAN oder Bluetooth angesteuert werden, im Normalfall in Kombination mit einer App des Herstellers. Damit sind sie in der Lage, die Einstellungen des Gerätes bequem von Smartphone, Tablet oder Computer aus zu überprüfen und zu ändern. Ob Sie diese Funktion wirklich benötigen, ist natürlich die andere Frage, denn Geräte mit diesen Fähigkeiten sind üblicherweise deutlich teurer als andere Modelle, die ansonsten die gleichen Möglichkeiten bieten. Der einzige Unterschied ist, dass Sie die Einstellungen am Bewässerungscomputer direkt vornehmen können. Wenn Sie ein entsprechend großes Grundstück Ihr Eigen nennen und daher vielleicht sogar mehrere Geräte zu überprüfen haben, kann es sich aber um eine lohnenswerte Investition handeln, ebenso wenn Sie viel unterwegs sind und trotzdem Kontrolle über die Bewässerung haben wollen. Andernfalls ist es zumindest keine Funktion, die Sie brauchen werden. Das heißt natürlich nicht, dass Sie nicht trotzdem gefallen daran finden und somit auch den Garten zu einem Teil eines Smarthomes machen können.

Bewässerungscomputer im Vergleich

 

Im nachfolgenden Video werden 3 Bewässerungscomputer führender Hersteller einander gegenüber gestellt und verglichen.