Es existieren viele verschiedene Methoden, um Materialien wie Holz, Glas oder Kunststoff zu einem Endprodukt zu verarbeiten. Für notwendige Zwischenarbeiten ist allerdings die Verwendung von Elektrowerkzeugen ebenfalls sehr vorteilhaft. Dadurch wird das Arbeiten viel schneller, man muss weniger eigene Muskelkraft einsetzen und die Werkstücke werden viel sauberer und präziser gestaltet. Eines der Elektrowerkzeuge, die oft für die Oberflächenbearbeitung in Industrie und Handwerk, aber auch privat genutzt werden, ist der Exzenterschleifer. Dieses griffige und benutzerfreundliche Werkzeug erlaubt das Abschleifen und anschließende Polieren von Oberflächen wie Holz, Kunststoff, Glas und Metall. Gegenüber anderen Schleifwerkzeugen funktioniert es mit kreisenden und vibrationsdämpfenden Bewegungen, die synchron ablaufen. Als Ergebnis erhält man einen deutlich höheren Schleifabtrag und ein feineres, saubereres Schleifbild.

Unterschied zum Schwingschleifer

In ihrem Aufbau weisen der Schwingschleifer und der Exzenterschleifer deutliche Unterscheidungsmerkmale auf. Beim klassischen Schwingschleier schwingt seine exzentrisch angeordnete Schwingplatte und das darauf aufgespannte Schleifpapier in Pendelbewegungen. Dabei schwingt die rechteckige Schleifscheibe nur kreisförmig. Demgegenüber besitzt der Exzenterschleifer eine rotierende Schleifscheibe. Zudem bewegt er sich stets entlang der zu bearbeitenden Oberfläche. Dies beruht auf der Tatsache, dass die kreisrunde Schleifplatte exzentrisch an der Antriebsachse montiert ist. So kann der Exzenterschleifer entweder zwangsgeführt oder frei gelenkt werden. Die Abtragleistung nimmt bei der Zwangsführung deutlich zu. Nicht nur Holz, Glas und Kunststoff, sondern auch Metall kann damit ausgezeichnet behandelt werden. Als weiterer wesentlicher Vorteil gegenüber dem klassischen Schwingschleifer ist hervorzuheben, dass vor allem beim Feinschleifen dank der kombinierten Schwingungs- und Rotationsbewegungen keine Rillen in der Materialoberfläche entstehen. Auch die bei diesem Gerät obligatorische Staubabsaugung überzeugt, denn gerade dann, wenn Farben und Lacke abgeschliffen werden, lässt sich der Feinstaub in einem Staubbeutel auffangen und später gesondert entsorgen. Mögliche Gesundheitsrisiken werden dadurch weitgehend eliminiert. Zwischen beiden Apparaten bestehen aber auch durchaus positive Übereinstimmungen. So funktionieren beide Gerätetypen verlässlich und das Schleifergebnis ist sehr gut, wenn das Gerät ordnungsgemäß eingesetzt wird.

Kabelgebundene Exzenterschleifer

Die kabelgebundene Exzenterschleifmaschine ist die gängigste Ausführung und stellt die Art von Schleifmaschine dar, die üblicherweise erkannt wird. Die Schleifplatte schwingt exzentrisch und das Schmirgelpapier haftet mittels Klettverschluss fest darauf. Modellabhängig kann auch ein Absaugsystem installiert werden. Grundsätzlich kann der klassische Exzenterschleifer für jegliche Art von Schleifarbeiten eingesetzt werden, egal ob es sich dabei um Grob- oder Feinschleifen oder auch um das Polieren handelt. Für den Gelegenheitseinsatz ist diese Vorrichtung wie geschaffen. Sollten Sie jedoch eine spezifische Tätigkeit mit diesem Gerät vorhaben, wie z.B. Massengrobschleifen, dann könnte sich dies schwieriger gestalten als erwartet.

Bosch Professional Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE (400 Watt, Schleifteller-Ø: 125/150 mm, in L-BOXX)

Bosch Professional Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE (400 Watt, Schleifteller-Ø: 125/150 mm, in L-BOXX)
  • Gehäuse mit entkoppelter Schleifeinheit für konstanten Druck und Ergebnisse mit hoher Oberflächengüte
  • Einzigartige Vibrationsdämpfung sorgt für sehr geringe Vibrationen und ermöglicht kontinuierliches Arbeiten
  • Flexible Wahl zwischen Schleifplatten mit 150 mm oder 125 mm Durchmesser

DeWalt Exzenterschleifer (mit Absaugung, Staubfangbehälter, staubgeschütztem Schalter und Getriebegehäuse – Vibrationsarmes Schleifgerät mit kraftvollem Motor – 280W – 125mm) DWE6423

DeWalt Exzenterschleifer (mit Absaugung, Staubfangbehälter, staubgeschütztem Schalter und Getriebegehäuse – Vibrationsarmes Schleifgerät mit kraftvollem Motor – 280W – 125mm) DWE6423
  • Die kraftvolle Schleifmaschine besticht durch extrem niedrige Vibrationen sowie durch eine eindrucksvolle Staubabsaugung und ist Airlock kompatibel - ideal für großflächige Schleifarbeiten
  • Ergebnis: Elektronischer Sanftanlauf und Drehzahl-Konstanthaltung sorgen für eine materialgerechte Anpassung der Schleifbewegungen
  • Staubfrei schleifen: Das Schleifgerät überzeugt mit effektiver Staubabsaugung und Staubfangbehälter und ermöglicht sauberes Schleifen - ganz ohne Staub

Getriebe-Exzenterschleifer

Wahl des Schleiftellers

Druckluft-Exzenterschleifer
Zu den Exzenterschleifern gehören auch diese Schleifvorrichtungen, die etwas aus der Reihe tanzen. Sie werden im Gegensatz zu allen anderen Modellen nicht elektrisch betrieben, sondern mit Luft oder genauer gesagt mit Druckluft. Daher ist der eigentliche Schleifkopf wesentlich kostengünstiger als eine komplette Schleifmaschine und dank des Druckluftantriebs ist eine stufenlose Drehzahlregelung über ein Steuerventil gegeben. Man findet das Gerät vorwiegend in gewerblichen Werkstätten, wie beispielsweise Schreinereien. Ein wesentlicher Mangel ist jedoch, dass dieses Gerät immer an einen Kompressor gebunden sein muss. Dadurch ist die Schleifvorrichtung standortgebunden und kann nicht so vielseitig verwendet werden wie andere. Hinzu kommt, dass der Kompressor den erforderlichen Druck liefern muss.
Akku-Ekzenterschleifer
Der kabellose Exzenterschleifer arbeitet ohne Kabel mit der gleichen Leistung wie ein traditioneller Schleifer. Dadurch eignet er sich hervorragend für stromlose Baustellen oder überall dort, wo es keine Elektrizität gibt. Diese Schleifmaschine setzt sich damit in puncto Flexibilität ganz klar an die Spitze, denn flexibleres Arbeiten ist nicht möglich. Der Nachteil liegt allerdings auf der Hand: Nach einer Weile müssen Sie mit Unterbrechungen rechnen, weil sich der Akku entleert hat. Um weiter schleifen zu können, empfiehlt es sich, sich einen Ersatzakku zuzulegen. Generell bestehen jedoch keine wirklich schwerwiegenden Nachteile in Bezug auf Funktion, Aufbau und Leistung.
Sicherheitshinweise
Beim Umgang mit einem Exzenterschleifer gibt es einige wichtige Punkte zu berücksichtigen. Und diese sollen Ihnen natürlich nicht vorenthalten werden. Zum einen ist das Tragen einer Staubmaske wichtig. Denn der Staub, der beim Schleifen auftritt, ist sehr schädlich für die menschliche Lunge. Sie sollten beim Schleifen keine Handschuhe tragen, denn diese könnten sich in einem der Drehteile verfangen. Dadurch können schwere Schäden entstehen. Außerdem sollten Sie davon absehen, absichtlich in die rotierenden Teile zu fassen. Viele Schleifgeräte sind ausgesprochen geräuschintensiv. In der Regel sind sie dermaßen laut, dass sie langfristig Hörschäden verursachen können. Tragen Sie deshalb unbedingt einen Hörschutz, wenn Sie an der Schleifmaschine tätig sind. Eine Schutzbrille ist ebenfalls unerlässlich, um zu verhindern, dass Splitter in das Auge geraten. Dies ist nämlich äußerst unangenehm und für das Entfernen gilt dasselbe. Verwenden Sie auch nur die mitgelieferten Griffe, um Unfälle zu vermeiden. Diese sind ergonomisch gestaltet, sodass man langfristig besser mit ihnen arbeiten kann. Einige Schleifer haben eine weiche Griffbeschichtung. Diese verhindert, dass sich beim Langzeitschleifen Blasen an den Händen bilden. Darüber hinaus ist die Griffigkeit bei nassen oder schwitzenden Händen besser.

Der Schwingkreis

Schlusswort über die verbreitetsten Exzenterschleifer

Es ist wirklich nicht einfach, einen Test-Gewinner auszuwählen, da es im Druckluft-Exzenterschleifer Vergleich unzählige gute Produkte gibt, die eine große Auswahl an Vorstellungen abdecken. Wie man an der Tabelle sehen kann, gibt es einige Hersteller, die Exzenterschleifer verkaufen. Wesentlich ist in diesem Zusammenhang, dass Sie sowohl auf das verwendete Material, als auch auf die Handlungsempfehlungen achten. Den Exzenterschleifer richtet sich an Feinschleifarbeiten. Dabei muss man beachten, dass ein Getriebe-Exzenterschleifer in erster Linie für stärkeren Abtrag geeignet ist, während der Druckluft-Exzenterschleifer allen voran ein Artikel für Arbeiten mit Holz und an Automobilen ist. Bei einem Akku-Exzenterschleifer steht für kabelloses Arbeiten nichts im Weg.

Einhell Druckluft-Exzenterschleifer TC-PE 150 (max. 6,3 bar, 10500 min.-1, 150 mm Schleiftellerdurchmesser, stufenloser Regulierungshebel, inkl. 6 Schleifpapieren, Stecknippel, Spannschlüssel)

Einhell Druckluft-Exzenterschleifer TC-PE 150 (max. 6,3 bar, 10500 min.-1, 150 mm Schleiftellerdurchmesser, stufenloser Regulierungshebel, inkl. 6 Schleifpapieren, Stecknippel, Spannschlüssel)
  • Für den Einhell Druckluft-Exzenterschleifer TC-PE 150 sind vielfältige Aufgaben wie Schleifen, Entgraten oder das Beseitigen von Unebenheiten ein Leichtes. Bei Arbeiten in Heim, Werkstatt und Garage ist er daher ein beliebter Helfer.
  • Der kompakte Exzenterschleifer hat einen Schleiftellerdurchmesser von 150 mm. Geeignet ist er zum Schleifen von Holz, Eisen und Kunststoffen. Dabei lässt sich mithilfe eines stufenlosen Regulierungshebels die ideale Schleifgeschwindigkeit einstellen.
  • Der vibrationsdämpfende Handgriff ermöglicht ein angenehmes Arbeiten. Für einen schnellen Schleifpapierwechsel sorgt der Schleifteller dank seiner Kletthaftung.

Der Druckluft-Exzenterschleifer stellt auch die eindeutige Beurteilung dar und dadurch auch ganz pauschal den Schleifgeräte-Testsieger. Wenn man sich die jeweiligen Produktvergleiche ansieht, dann stellt man fest, dass es die einzig wirklich gute Exzenterschleifmaschine zu sein scheint. Wir können Ihnen empfehlen, sich sämtliche ähnlichen Produkte anzuschauen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen 3 weitere Baumarkt-Artikel, die für anderweitige Handwerker interessant waren.

Wie Sie sehen, gibt es manches was man berücksichtigen sollte, wenn es um den Kauf des idealen Exzenterschleifers geht. Menschen, die noch nie mit Exzenterschleifer zu tun hatten, werden erkennen, dass sich dieses Angebot durchaus empfiehlt. Es bringt große Unterschiede mit sich, wenn man sich auf einen Getriebe-Exzenterschleifer, Druckluft-Exzenterschleifer oder Akku-Exzenterschleifer festlegt. Ein Akku-Exzenterschleifer ist an dieser Stelle für kabelloses Arbeiten besonders wichtig. An dieser Stelle sollte man beurteilen, welche Annehmlichkeiten überwiegen. Denn wer einen Exzenterschleifer für stärkeren Abtrag benötigt, für den ist ein Getriebe-Exzenterschleifer attraktiver. Dies gilt ebenfalls bei Exzenterschleifern für Arbeiten mit Holz und an Automobilen beabsichtigt sind, dann empfehlen wir Ihnen den Kauf von einem Akku-Exzenterschleifer.

Gewicht

Was Sie nicht unterschätzen sollten, ist das Gewicht des Geräts. Dieses ist weitaus relevanter, als Sie vielleicht denken, denn letztendlich werden Sie mit Sicherheit spüren, ob Sie 2 kg mehr in den Händen gehalten haben oder nicht. Es ist natürlich umso mehr Kondition und Muskelkraft erforderlich, je schwerer der Schleifer ist. Von gerade einmal etwas über 1 kg bis hin zu über 5 kg ist alles möglich. Dabei hängt das Gewicht von den Eigenschaften, Funktionen und dem Design der Schleifmaschine ab. Demnach ist ein einfaches Handgerät wesentlich leichter als ein Exzenterschleifer mit vielen Zusätzen.

Tipps für den Umgang mit dem Exzenterschleifer

Im nachfolgenden Video erhalten Sie ein paar hilfreiche Tipps und Hinweise, welche Sie im Umgang mit Ihrem Exzenterschleifer berücksichtigen sollten.

 

Bei Exzenterschleifern ist es dringend notwendig zu beachten, dass man einen Exzenterschleifer kauft, um Schleif- und Polierarbeiten zu gewährleisten. Wie bei allen Arbeitsutensilien im Bereich Schleifgeräte, ist es bei Exzenterschleifern ein Fakt, dass eine Gefahr von Verletzungen besteht. Aufgrund dessen sind bei der Exzenterschleifmaschine alle Sicherheitsanweisungen einzuhalten. Diese Gefahr spricht verständlicherweise nicht gegen den zweckbestimmten Gebrauch von Werkzeugen, denn für kabelloses Arbeiten ist der Akku-Exzenterschleifer ja letztlich konzipiert worden. Wie auch der Druckluft-Exzenterschleifer für Arbeiten mit Holz und an Automobilen und der Getriebe-Exzenterschleifer für stärkeren Abtrag zu gebrauchen ist.

Die 3 Produktarten

Bei Exzenterschleifer gibt es interessante Unterschiede