Paneelsägen Test

Wenn Sie häufig mit Holz arbeiten, wissen Sie, wie wichtig es ist, die richtige Säge für den richtigen Job zu haben – Kreissägen, Motorsägen und Stichsägen sind beispielsweise für völlig unterschiedliche Arbeitsgebiete konzipiert. Wenn Sie besonders dickes Material zurechtschneiden wollen, sollte die Paneelsäge das Spezialgerät Ihrer Wahl sein, da sie im Normalfall einen Motor, der eine hohe Leistung ermöglicht und genau durchführbare Schnitte bietet. Aber auch hier gibt es natürlich eine Vielzahl von Modellen, zwischen den Sie wählen können. Dabei sind nicht nur beliebte Modelle wie die GCM 800 SJL von Bosch Professional oder die KGS-Reihe von Metabo erwähnenswert, auch andere Hersteller wie Dewalt, Makita, Einhell und Scheppach, um nur ein paar zu nennen, bieten ausgezeichnete Sägen an. Wir haben für Sie einen Blick auf die Auswahl geworfen und die unserer Meinung nach besten Paneelsägen herausgepickt. Zusätzlich haben wir Ihnen noch einige nützliche Informationen zusammen gestellt, die Ihnen als Ratgeber dienen sollen, um sich selbst zurechtfinden zu können. Sie müssen also unsere Bewertung und Empfehlungen nicht einfach so für bare Münze nehmen. Scheuen Sie nicht davor zurück, sich noch eine zweite Meinung einzuholen, um ihr eigenes Fazit zu ziehen. Schließlich geht es letztendlich ja darum, dass Sie das für Ihren Einsatz beste Gerät zum bestmöglichen Preis finden.

 

Was ist eine Paneelsäge?

Paneelsägen sind große elektrische Sägen, die viele Gemeinsamkeiten mit Tischsägen haben. Diese Sägen sind für die Zerkleinerung großer Materialstücke in kleinere Stücke ausgelegt. Sie können zum Schneiden von Metall, Holz und Kunststoff verwendet werden, je nach Art der Klinge. Dabei ist eine Paneelsäge mehr als nur eine Kreissäge. Eine Paneelsäge ist ein durchaus spezielles Gerät, sodass man sich gut überlegen sollte, ob man sie tatsächlich benötigt. Sie sind für bestimmte Arbeiten allerdings unverzichtbar. Sie haben wahrscheinlich schon einmal eine Paneel-Säge in Aktion gesehen, wenn Sie auf einem Holzlagerplatz oder in der Holzabteilung eines Baumarktes waren. Auch für Tischler und Möbelbauer kann Sie sich durchaus als nützlich erweisen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Kreis- und einer Paneelsäge?

Eine Kreissäge kann zum Schneiden von Materialien ähnlich wie eine Paneelsäge verwendet werden, ist aber bei Weitem nicht so präzise. Die Präzision hat die Paneelsäge mit ihrer Verwandten, der Kappsäge gemein. Zudem ist eine Paneelsäge in der Lage, auch sehr dickes Material zu durchtrennen, was einer herkömmlichen Kreissäge nicht möglich ist und sie auch von der Kapp- und der Gehrungssäge absetzt. Paneelsägen werden daher zum Schneiden von Platten aus Holz, Kunststoff, Laminat oder anderen Materialien verwendet. Sie werden in der Holzbearbeitung zur Herstellung von Tischen und Schränken sowie von Holzplatten verwendet. Kreissägen sind aber natürlich deutlich vielseitiger einsetzbar und auch günstiger in der Anschaffung.

Die unterschiedlichen Paneelsägen-Arten

Auf dem Markt sind zwei Typen erhältlich: horizontale Paneelsägen und vertikale Paneelsägen.
Vertikale Paneelsägen werden hierbei immer beliebter, da sie die gleiche Funktionalität wie eine horizontale Paneelsäge bieten, aber weniger Platz beanspruchen.
Horizontale Paneelsägen sind funktional gesehen große Tischsägen. Das Material kann über einen Schiebetisch in das Sägeblatt eingeschoben werden. Solche Sägen sind allerdings zu groß, um in den meisten Werkstätten verwendet zu werden.

Die besten Paneelsägen

Bosch Professional Paneelsäge GCM 8 SJL (1600 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, im Karton)

Bosch Professional Paneelsäge GCM 8 SJL (1600 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, im Karton)
  • Die Paneelsäge GCM 8 SJ von Bosch Professional - mit leistungsstarkem 1600 Watt Motor
  • Bietet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten der Säge dank hoher vertikaler und horizontaler Schnittkapazität
  • Staubfreies Arbeiten für saubereres und gesünderes Arbeiten dank 2-Punkt-Staubabsaugung

Bosch Professional Paneelsäge GCM 800 SJ (1.400 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, inkl. 1x Kreissägeblatt, Innensechskantschlüssel, in Karton)

Bosch Professional Paneelsäge GCM 800 SJ (1.400 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, inkl. 1x Kreissägeblatt, Innensechskantschlüssel, in Karton)
  • Die Paneelsäge GCM 800 SJ von Bosch Professional - kompaktes Leichtgewicht für Standardschnitte
  • Optimale Handlichkeit durch das geringe Maschinengewicht von nur 13,5 kg
  • Sicheres Arbeiten dank vertikalem Griff mit intuitivem Sperrknopf unter der Schutzhaube

Bosch Professional Paneelsäge GCM 8 SDE (Sägeblatt-Ø: 216 mm, 1600 Watt, inkl. 1x Kreissägeblatt, Klemme, im Karton)

Bosch Professional Paneelsäge GCM 8 SDE (Sägeblatt-Ø: 216 mm, 1600 Watt, inkl. 1x Kreissägeblatt, Klemme, im Karton)
  • Variable Geschwindigkeit zum Schneiden verschiedener Materialien
  • Ermöglicht Schnitte bei unterschiedlichsten Materialien dank variabler Geschwindigkeitsregelung
  • Komfortable Handhabung durch flexible Winkeleinstellung

LS1018LN Kapp- und Gehrungszugsäge

LS1018LN Kapp- und Gehrungszugsäge
  • Kapp- und Gehrungssäge mit 100x260 mm bzw. 91x310 mm Schnittleistung
  • Zug-Mechanismus erhöht die Schnittleistung bei kompakter Bauweise
  • Mit Laserlinie für eine präzise Ausrichtung des Sägeblatts auf der Schnittlinie

Einhell Zug-Kapp-Gehrungssäge TC-SM 2131/1 Dual (1.500 W, Ø210 x Ø30 mm Sägeblatt, 31 cm/21 cm Schnittbreite 90°/45°, Neuheit 2020, Zugfunktion, Spannvorrichtung, inkl. Hartmetall-Sägeblatt)

Einhell Zug-Kapp-Gehrungssäge TC-SM 2131/1 Dual (1.500 W, Ø210 x Ø30 mm Sägeblatt, 31 cm/21 cm Schnittbreite 90°/45°, Neuheit 2020, Zugfunktion, Spannvorrichtung, inkl. Hartmetall-Sägeblatt)
  • Die Einhell Zug-Kapp-Gehrungssäge TC-SM 2131/1 Dual ist geeignet für die Bearbeitung von Holz, beschichteten Paneelen und Kunststoffen. Mit der Zug-Kapp-Gehrungssäge lassen sich saubere Gehrungen schneiden und exakte Längen kappen.
  • Der stufenlos nach links und rechts neigbare Sägekopf bietet hohe Flexibilität bei der Erstellung von beidseitigen Gehrungen. Die integrierte Zugfunktion ermöglicht das Schneiden besonders breiter Werkstücke.
  • Beidseitige Werkstückauflagen, eine Spannvorrichtung zur sicheren Fixierung des Werkstücks sowie ein Werkstückanschlag mit nach links und rechts verschiebbaren Schienen ermöglichen sicheres, genaues Arbeiten.

Technische Merkmale

  • Das Schneidwerk ist das Herzstück jeder Paneelsäge. Durch dieses kann das Gerät große Volumen mit hoher Geschwindigkeit schneiden und eine Leistung von bis zu 25 kW erreichen, wobei 1400  bis 1600 Watt üblicherweise ausreichen sollten. Damit hat sie genug Zug und ist die ideale Säge zum Schneiden von Einzelplatten oder Plattenpaketen mit 50-120 mm Stärke.
  • Einige Sägen verfügen über eine automatische Blattverriegelung, was die Handhabung erleichtert.
  • Es sind auch Parallelschnittführungen erhältlich, mit denen Platten und andere Werkstücke auf eine einheitliche Breite geschnitten werden können.
  • Eine Innovation mancher Modelle sind Laser, die den Anwender durch den Schneidprozess führen.
  • Ebenfalls wichtig ist, dass die Säge über einen Drehzahlregler verfügt. Dadurch können unterschiedliche Materialien geschnitten werden, und die Säge sollte ihre Geschwindigkeit entsprechend anpassen.
  • Sie sollten auch darauf achten, dass die Bedienungsanleitung verständlich ist und dass das Netzkabel nicht zu kurz ist, damit Sie kein Verlängerungskabel benötigen.
  • Um das Gerät zu schützen und versehentliche Beschädigungen zu vermeiden, ist ein Koffer sinnvoll. Wenn es also in einem solchen anstatt einfach nur in einem Karton geliefert wird, ist das ebenfalls ein Bonus.
  • Einige Modelle können auch an einen Staubsauger angeschlossen werden, was für die Arbeit in Innenräumen sehr praktisch ist.

Was Sie beim Kauf beachten sollten

  • Werkseitige Ausrichtung
    Die Genauigkeit ist einer der wichtigsten Gründe, warum Sie überhaupt eine Paneelsäge kaufen sollten. Die Säge muss von qualifiziertem Fachpersonal montiert werden, um eine exakte Arbeitsweise zu garantieren. Stellen Sie von Anfang an sicher, dass die Marke, die Sie kaufen, für ihre Genauigkeit bekannt ist.
  • Qualität des Rahmens
    Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Verarbeitungsqualität des Rahmens. Der Rahmen ist das Fundament Ihrer Säge. Ein minderwertiger Rahmen kann zu minderwertigen Schnitten führen, die die Lebenserwartung der Säge gefährden können. Der Rahmen sollte dabei eine einteilige Schweißkonstruktion haben. Rahmen, die aus vielen miteinander verschraubten Teilen bestehen, können mit der Zeit rosten und die Sicherheit und Leistung der Säge beeinträchtigen.
  • Transportierbarkeit
    Obwohl die meisten Paneelsägen in der Werkstatt aufbewahrt werden, kann es vorkommen, dass Sie Ihre Säge an einen anderen Ort transportieren oder versetzen müssen. Obwohl vertikale Sägen tragbarer sind als horizontale Sägen, sind sie immer noch schwer zu transportieren. Ein Modell mit Rädern ist einfacher zu manövrieren, wenn Sie die Säge bewegen müssen.
  • Längsschnittleistung
    Längsschnitte werden mit der Maserung des Materials ausgeführt und sind eine der häufigsten Schnittarten, die mit einer Paneelsäge ausgeführt werden können. High-End-Modelle haben eine unbegrenzte Schneidekapazität, während Low-End-Modelle nur Stücke bis zu einer bestimmten Größe verarbeiten können.
  • Querschnittsfunktion
    Querschnitte erfolgen gegen den Faserverlauf des Materials und beanspruchen das Werkzeug stärker. Die maximale Kapazität liegt in der Regel bei etwa 180 cm bei leistungsstarken Modellen und bei etwa 120 cm bei kleineren Ausführungen.
  • Führungssystem
    Auch wenn das Führungssystem sich etwas nachteilig auf die Stabilität des Rahmens auswirken kann, ist es sehr empfehlenswert. Für das Lenksystem sollte ein Stahlrohr verwendet werden. Dieses wird dann mit dem Rahmen verschweißt. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Lenksystem gerade und langlebig ist. Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Verschraubung von Führungssystemen mit dem Rahmen. Im Idealfall ist dieses Feature noch mit einer Zugfunktion kombiniert.
  • Sägeblattkapazität
    Der Sägeblattdurchmesser kann von 18 cm bis 26 cm variieren, wobei 216 mm und 254 mm besonders weit verbreitet sind. Je nach Projekt, an dem Sie arbeiten, benötigen Sie möglicherweise ein sehr großes Sägeblatt. Allerdings können nicht alle Paneelsägen jegliche Blätter aufnehmen. Sie sollten in der Lage sein, größere Blätter in Ihre Säge einzubauen, wenn Sie nicht sicher sind, welche Größe Sie benötigen.
  • Einfaches Umschalten von Längsschnitt auf Querschnitt
    Die Umstellung von Längsschnitt auf Querschnitt war früher eine mühsame Aufgabe. Moderne High-End-Sägen sind mit einem rotierenden Zentrum ausgestattet, mit dem Sie die Säge in einem 90 Grad Winkel drehen können. Dadurch ist es möglich, in wenigen Sekunden vom Längs- zum Querschneiden zu wechseln. Diese nützliche und zeitsparende Funktion ist etwas, das Sie sich in Ihrer Paneelsäge wünschen werden.

Häufig gestellte Fragen

Sollte ich eine Paneelsäge kaufen?
Das hängt von der Art der Arbeit ab, die Sie verrichten. Die Antwort ist nein für Heimwerker und Generalunternehmer. Eine Paneelsäge ist allerdings ein großartiges Werkzeug für Tischler, besonders wenn Ihr Unternehmen Möbel und Schränke herstellt.
Was ist besser, horizontale oder vertikale Paneelsägen?
Vertikale Paneelsägen sind eine bessere Investition als horizontale Sägen. Sie bieten viele Vorteile, die Sie bei einer horizontalen Säge nicht haben. Sie sind viel mobiler und nehmen weniger Platz in Ihrer Werkstatt ein.
Wo kann ich die beste Paneelsäge kaufen?
Paneelsägen können schwierig zu kaufen sein. Aufgrund ihrer Kosten und Größe führen die meisten Händler nur eine Handvoll Sägen. Mit der größeren Auswahl bei Online-Händlern ist es aber deutlich einfacher, die richtige Paneelsäge für Sie zu finden.