Akku-Bohrhämmer Test

Der Akku Bohrhammer ist ein Werkzeug im Segment der Bohrmaschinen und ist  der perfekte elektrische Bohrhammer zum Hammerbohren, zum Meißeln und um Beton bearbeiten. Das Bohren von Beton und Stein ist für einen elektrischen Bohrhammer von bspw. Bosch, Makita, Worx oder etwa Hikoki ohne größeren Aufwand möglich. Ein Akku Bohrhammer ist zu dem Zweck da, Stein zu bohren und in diesem Zusammenhang die Problematik beim Überkopfarbeiten überflüssig zu machen. Dazu sind dank seiner Arbeitsweise keine Probleme mit hartem Material geboten. Kein zusätzlicher Kraftaufwand mehr und auch kein Kabel. Aber auch diese Werkzeuge liegen natürlich in verschiedenen Varianten vor. In unserem Akku-Bohrhammer-Test haben wir diese Geräte untersucht und auf Herz und Nieren geprüft. Unseren persönlichen Testsieger können Sie weiter unten finden, außerdem haben wir noch einige weitere Modelle gelistet, die Ihnen die Arbeit ebenfalls erleichtern werden.

Was ist eigentlich ein Akku-Bohrhammer?

Generell ist ein Bohrhammer ein meist elektrisches Gerät, das auf den ersten Blick einem Schlagbohrschrauber ähnelt. Wie auch dieser führt der Bohrhammer nämlich nur Drehbewegungen, sondern auch Stöße aus. Diese sind beim Bohrhammer aber deutlich stärker und eher mit einem Meißelhammer vergleichbar. Auch wenn es Modelle gibt, die mit Bits arbeiten, sind die meisten Bohrhämmer eher ungeeignet, um Schrauben einzudrehen oder zu lösen, da zu starke Kräfte entstehen. Seine Stärke liegt mehr darin, auch sehr harte Materialien, insbesondere Beton und Stein bearbeiten zu können. Wenn man speziell den Akku-Bohrhammer betrachtet, gelten an sich dieselben Aussagen. Hier muss nur ergänzt werden, dass der Motor nicht durch Strom aus der Steckdose, sondern durch in den Akkus gespeicherte Energie betrieben wird.

Der Unterschied zwischen Bohrhammer und Schlagbohrmaschine

Der Schlagbohrer ist ein Alleskönner und eignet sich für Holz, Metall oder sogar Leichtbeton. Der Hammer ist ein Spezialist für Beton und Stein. Jeder, der beide Maschinentypen benutzt hat, weiß, dass ein Schlagbohrer gut geeignet ist, um einen Dübel der 6er-Serie in Beton zu bohren – aber darüber hinaus bohrt ein Bohrhammer die gleiche Menge in viel kürzerer Zeit heraus. Weiterhin benötigt der Hammer wesentlich weniger Anpressdruck. Wenn Sie jedoch in Beton und Steinen mit dickeren Bohrern arbeiten wollen, werden Sie mit einem Schlagbohrhammer wenig Erfolg haben. Ein guter Bohrhammer hingegen gleitet regelrecht durch Steine und Beton. Spätestens dann wird der Unterschied deutlich.

Im Gegensatz zu spezialisierten Meißelhämmern sind Akku Bohrhämmer nicht nur zum Meißeln, sondern auch zum Bohren geeignet. Pneumatische Bohrhämmer unterscheiden sich dadurch von kabelgebundenen Bohrhämmern, dass der letztere handlicher und kostengünstiger sind. Akku Bohrhämmer sind aber, anders als es bei kabelgebundenen Bohrhämmern der Fall ist, durch den Akku flexibler. Der Schlagbolzen setzt sich im besten Fall aus gehärtetem Stahl zusammen, welcher durch die Getriebeübersetzung einen unkomplizierten Wechsel zwischen verschiedenen Arbeitsmodi garantiert. Ohne das Bohrfutter wäre man hier an einen schnellen Wechsel des Aufsatzes angewiesen.

 

Für diese Handwerker sind Akku Bohrhämmer sinnvoll

Heimwerker
Handwerker
Bauarbeiter

Der Akku-Bohrhammer ist an sich sowohl für Heimwerker als auch für professionelle Handwerker gut geeignet, denn mit diesem Werkzeug lassen sich harte Materialien wie Stein und Beton spielend leicht bearbeiten. Als Heimwerker sollte man hierbei mehr auf ein niedriges Gewicht achten, während für den professionellen Einsatz ein angenehmes Handling und eine lange Akkulaufzeit im Fokus stehen sollten. Wand- und Deckendurchbrüche, Schlitzarbeiten oder das Trennen von Fliesen sind typische Aufgaben, die dank des Schlagbolzens auf gehärtetem Stahl erledigt werden können. Auch in Rohbauten kommen Akku-Bohrhämmer gerne zum Einsatz, da sich mit ihnen auch Löcher in Stahlbeton verlegen lassen und eine fehlende Stromversorgung dank des Akkus nicht relevant ist.

Der Akkubetrieb - Vorteile, Nachteile und Anmerkungen

Der große Vorteil, den ein Akku-Bohrhammer gegenüber anderen Bohrhämmern hat, ist an sich recht offensichtlich: Er ist äußerst flexibel in seiner Anwendung, speziell was den Arbeitsradius angeht. Sowohl Elektrobohrhämmer mit Stromkabel als auch Druckluft-Modelle sind räumlich gebunden, da sie auf eine Steckdose bzw. einen Kompressor angewiesen sind. Der Akkubohrhammer kann dem gegenüber auch an Orten eingesetzt werden, an denen keine Stromzufuhr verfügbar ist. Auch etwas schwerer zugängliche Positionen sind mit diesem Werkzeug leichter erreichbar, da man auf kein Kabel Rücksicht nehmen muss, das im Weg sein könnte.

Diesem entgegengestellt wird häufig, dass Akku-Bohrhämmer dafür eine geringere Leistung aufweisen, als andere Spielarten dieses Gerätetyps. Dies entspricht auch der Wahrheit, sollte aber nicht überbewertet werden – auch ein Akku-Bohrhammer ist noch ein sehr leistungsstarkes Gerät. Dieses Manko kommt nur dann zu tragen, wenn es sich um größere oder längerfristige Aufgaben handelt. Hier kann sich auch der zweite Nachteil des Akkubetriebs bemerkbar machen: Ein Akku hat natürlich nur eine begrenzte Laufzeit. Wenn es nur darum geht, ein paar Löcher zu bohren, ist dies eher unwichtig, aber wenn Sie planen, den ganzen Tag lang zu arbeiten, werden Akkulade-Pausen sich als lästig und zeitraubend erweisen. Auch hier kann man aber wieder etwas relativieren. Wenn man noch zusätzlich einen oder zwei Ersatzakkus ersteht, kann man diese ohne großen Aufwand austauschen und weiterarbeiten, während der erste Akku sich wieder auflädt.

Was die Akkus selbst angeht, sollten Sie auf Li-Ionen-Akkus Wert legen. Diese sind anderen Akkus deutlich überlegen und haben wesentlich geringere Probleme, was Entladung und Kapazitätsverlust angeht. Üblich bei Akku-Bohrhämmern ist eine Spannung von 18 Volt, aber dies sollten Sie beim Kauf überprüfen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Akku und Ladegerät auch Teil des Lieferumfangs sind. Viele Hersteller setzen mittlerweile auf Akkus, die reibungslos zwischen verschiedenen Geräten derselben Marke ausgetauscht werden können. Dementsprechend werden viele Modelle wahlweise mit oder ohne Akku angeboten.

Bohrhammer mit SDS-Bohrfutter sind die Alleskönner

Dies liegt darin begründet, dass ein SDS-Bohrfutter einen zügigen Wechsel der Bohrköpfe erlaubt. Durch ein raffiniertes Stecksystem erfolgt der Wechsel binnen weniger Handgriff, was sogar ein herkömmliches Schnellspannfutter in den Schatten stellt.

Sofern Sie das Akku Bohrhammergerät zum Durchführen von Betonbohrungen, Meißeln und Bohren verwenden, dann ist es gut, anfangs Stein zu bohren. Das Bohrfutter ist an diesem Punkt ausgesprochen wichtig, denn jenes ermöglicht einen schnellen Wechsel des Aufsatzes.

Drehzahlregelung

Die Drehzahl und die Schlagzahl sind wichtige technische Werte bei einem Bohrhammer. Grundsätzlich kann man sagen: je höher die Werte, desto schneller kann das Gerät arbeiten und desto besser kann es auch härtere Materialien angehen. Allerdings ist eine hohe Drehzahl nicht für alle Materialien gleich gut geeignet. Mit einer Drehzahlregelung kann diese jedoch für jeden Arbeitsvorgang individuell eingestellt werden.

Wechselfutter

Das Wechselfutter bezeichnet die Werkzeugaufnahme des Bohrhammers. Diese entspricht im Großen und Ganzen dem, was man z.B. auch von einer Bohrmaschine kennt. Klassischerweise wird das Bohrfutter mit einem Bohrfutterschlüssel geöffnet und geschlossen, für einen schnelleren Zugriff gibt es aber auch Schnellspannfutter, die von Hand aufgedreht werden können. Manche Hersteller nutzen auch das noch benutzerfreundlichere SDS (Special Direct System), bei dem unterschiedliche Bohrköpfe einfach nur eingesteckt werden müssen.

Aufsätze

Ein Bohrhammer sollte immer über einen Satz Aufsätze verfügen, damit auch eine ausreichende Arbeitsflexibilität gegeben ist. Für verschiedenen Arbeitsvorgänge sollten hierbei sowohl Bohrer als auch Meißel abgedeckt werden. Vor allem bei den Bohrern sollte auch nach zu bearbeitendem Material und Größe differenziert werden.

Während der Schlagbolzen mehrheitlich aus gehärtetem Stahl zusammengesetzt ist, ist der Akku Bohrhammer normalerweise aus Kunststoff und Metall gefertigt.
Der Erwartung entsprechend ist in diesem Fall die Aufmerksamkeit an erster Stelle auf der Getriebeübersetzung, welche eine einen unkomplizierten Wechsel zwischen verschiedenen Arbeitsmodi gewährleistet. Dies ist jedoch zur Normalität geworden und Akku-Bohrhämmer überzeugen zusätzlich noch dadurch, dass sie mit einem Akku für kabelloses Arbeiten sorgen.

AngebotBestseller Nr. 1
Makita DHR171Z Akku-Bohrhammer SDS+ 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
  • Lieferung im Karton ohne Akku, ohne Ladegerät, ohne Koffer
  • Elektronisch regelbare Drehzahl
  • Bürstenloser Motor für mehr Ausdauer, längere Lebensdauer und kompaktere Bauweise
  • Bohrhammer zum Bohren und Hammerbohren
  • Besonders handlich durch kompakte, kurze Bauform

Das Bohrfutter, Einschlagwerkzeug und das Transportbehältnis gehören natürlich zu dem Standard-Zubehör von Bohrmaschinen. Doch auch die Sicherheitskupplung zum Schutz vor Beschädigungen, verschiedene Bohrköpfe und Zusatzhandgriffe für ein besseres Handling sind wesentlichste Zubehörartikel und sollten keineswegs vergessen werden. Generell verfügen Akku-Bohrhämmer zudem über eine Sicherheitsfunktion, welche im besten Fall eine Überlastung verhindert, während ein Dichtring innere Verschmutzungen abwehrt.

 

Im Teilbereich Bohrmaschinen gibt es etliche Produkte, die hervorragend ankommen. Das liegt daran, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf die Nützlichkeit der Artikel üblicherweise gegeben ist.
Während diverse Produkthersteller Komplikationen haben, eine adäquate Qualität zu bringen, neigen andere dazu, am Ziel vorbeizuschießen.
Man könnte hier logischerweise die Attribute prüfen und immer Entscheidungen diesbezüglich treffen.
Im Akku-Bohrhammer-Test bieten wir Ihnen die drei Sieger im Test im Bereich Akkubohrhämmer. Wenn Sie überhaupt keine detaillierten Informationen zum Anwendungsbereich finden, fragen Sie ganz direkt beim Produkthersteller nach. Für die Nutzung eines solchen Artikels ist natürlich auch wichtig, dass sie nicht zweckentfremdet.

Wie Sie der Auflistung entnehmen sollten, gibt es diverse Produkthersteller, die Akku Bohrhämmer zum Verkauf anbieten. Wichtig ist für Bauarbeiter und andere Nutzer, dass man sowohl auf das Material, als auch auf die Nutzungseigenschaften achtet.

Das ist der ultimative Akku Bohrhammer im Experiment

Es ist für uns nicht leicht, einen Sieger im Test auszuwählen, da es im akkubetriebene Bohrhammer Vergleich zahllose überzeugende Artikel gibt, die eine große Auswahl an Bedürfnissen abdecken.
Fest steht, dass der Bosch Uneo Maxx bei Amazon am begehrtesten ist. Die besten Resonanzen erhält andererseits der folgende Akku Bohrhammer:

Der elektrische Bohrhammer stellt die klare Beurteilung dar und demnach auch ganz allgemein den Akku-Bohrhammer-Sieger im Vergleich.
Immer wenn man sich die einzelnen Produktvergleiche ansieht, dann stellt man fest, dass es die einzig wirklich gute akkubetriebene Bohr- und Meißelmaschine zu sein scheint. Wir raten Ihnen aber dazu, sich auch andere, ähnliche Produkte anzuschauen. An dieser Stelle zeigen wir Ihnen 2 weitere Artikel, die auch bei anderen Handwerkern sehr beliebt sind.

 

Produktdetails

Der Akku-Bohrhammer ist gewissermaßen der Kraftzwerg vieler Markenhersteller. Er wiegt im Schnitt handliche 1,4 kg und hat eine kompakte Form. Trotzdem schafft er bemerkenswerte 5.000 Schläge pro Minute und erreicht dabei 0,6 Joule Energie pro Schlag. Seine Kraft verdankt er meist einer 18-Volt-Lithium-Ionen-Batterie. Ein weiterer Pluspunkt: Er ist ein echter Allrounder, der potenziell zum Schrauben, Bohren und Hämmern eingesetzt werden kann. Er ersetzt also im Zweifelsfall drei Geräte, die sonst separat gekauft werden müssten. Das macht ihn zum idealen Werkzeug für eifrige Heimwerker. Das einzige Manko: Meißeln ist mit einem solchen Gerät nicht immer möglich. Sehr praktisch ist es, wenn eine Bohrlochaufzeichnung und ein SDS-Schnell-System vorhanden sind. Damit lassen sich alle Schraubendreher-Einsätze und Bohrer mit einem Griff austauschen, ohne dass das Bohrfutter auf- und abgeschraubt werden muss.

 

Fazit

Wie sich zeigt, gibt es vieles, worauf Sie achten sollten, um die Wahl der perfekt zugeschnittenen Akku Bohr- und Meißelmaschine treffen zu können.
Der Schlagbohrer frisst sich in der Regel immer noch zuverlässig in verschiedene Materialien. Reicht die Kraft jedoch nicht mehr aus, sind Bohrhämmer erforderlich. Sie dringen selbst in sehr feste Materialien an Wänden und Böden ein, ohne das Material zu spalten. Ob für den Profi oder den Heimwerker: Qualität, Ausstattung und Preis spielen bei der Kaufentscheidung eine große Rolle. Mit dem Akkubetrieb wird dazu noch gewährleistet, dass man sowohl abseits des Stromnetzes als auch an schwer zugänglichen Orten arbeiten kann.